Tokio Hotel vs. Stalkerinnen: "Da hört der Spaß komplett auf!"

Bill Kaulitz über die ''Les Afghanes on Tour'': ''Da hört der Spaß komplett auf!''
Bill Kaulitz über die ''Les Afghanes on Tour'': ''Da hört der Spaß komplett auf!''

Exklusiv in BRAVO! Tokio Hotel sprechen über die Attacken der französischen "Les Afghanes On Tour"-Stalkerinnen!

Die Ereignisse um eine Gruppe Mädchen, die die Band Tokio Hotel seit einem halben Jahr belästigt, werden immer absurder: Die Kaulitz-Zwillinge Bill (19) und Tom (19) gehen aus Angst um ihre Familie nun gerichtlich gegen die Mädchen vor, sind sogar umgezogen!

Vor wenigen Wochen kam es an einer Hamburger Tankstelle zu handgreiflichen Auseinandersetzungen. Im Exklusiv-Interview mit BRAVO äußern sich Bill und Tom zum ersten Mal zu den Vorwürfen.

"Wir selbst haben uns mittlerweile fast schon daran gewöhnt, dass es immer wieder Stalker gibt", erklärt Bill exklusiv in BRAVO. "Aber wenn unsere Familien angegriffen werden, ist jegliche Grenze überschritten. Da hört der Spaß komplett auf!"

Die Gruppe französischer Mädchen, die sich "Les Afghanes On Tour" nennt, weil sie sich fast nur verschleiert zeigt, habe Anfang April die Mutter der Kaulitz-Brüder in Hamburg attackiert. Als diese mit ihrer Handy-Kamera Beweisfotos habe machen wollen, hätten die Mädchen sie angegriffen und ihr das Handy aus den Händen geschlagen. Die Mutter von Bill und Tom habe daraufhin Anzeige erstattet.

Bill in BRAVO: "Keine Ahnung, was in den Köpfen von Stalkern vorgeht. So was muss irgendwie gestoppt werden."

Eigentlich sollten Tokio Hotel derzeit in Los Angeles sein, um dort neue Songs aufzunehmen. Aus Angst um die Familie ist die Reise nun abgesagt worden.

Erst wenn die Polizei schriftlich bestätige, dass die Stalkerinnen sich den Familien der Bandmitglieder nicht mehr nähern dürfen, werden Tokio Hotel in die USA fliegen.