Tokio Hotel: "Schrei" - so wild war der Dreh!

"Tokio Hotel: ""Schrei"" - so wild war der Dreh! "
"Tokio Hotel: ""Schrei"" - so wild war der Dreh! "

Im Clip verwüsten Bill, Tom, Gustav und Georg eine Villa - im wahren Leben ein Hotelzimmer! Check die rockigsten Pics!

Selten ist eine Band schon mit ihrem ersten Hit so dermaßen durch die Decke gegangen wie Tokio Hotel. Jetzt veröffentlichen Bill, Tom, Gustav und Georg endlich die heiß ersehnte Nachfolge-Single zu "Durch den Monsun".Ab dem 25. November gibt's "Schrei" zu kaufen - Bilder vom Clipdreh kannst du dir hier reinziehen. Und da ließen es die Jungs wirklich so richtig krachen!Aber nicht nur im Video geht es bei Tokio Hotel zur Sache: Im Berliner Nobelhotel "Radisson SAS" führten sie sich laut "Bild" dermaßen auf, dass ihnen Hausverbot erteilt wurde.Aber wir kam es dazu? Angeblich schlossen sich Bill, Tom, Gustav und Georg drei Tage lang in ihrer Suite ein - mit Groupies. Nicht mal den Zimmerservice ließen sie rein - was passierte hinter der geschlossenen Tür? Auf jeden Fall gingen Tische und Betten zu Bruch . . . Außerdem sollen die Jungs morgens um drei Uhr mit ihren Elektrorollern durch die Flure gefahren sein, wobei sie auch Gäste anrempelten. Andere Gäste wurden während eines Dinners von Bandmitgliedern mit Bier bespritzt. Jetzt dürfen sich Bill & Co. in diesem Hotel jedenfalls nicht mehr blicken lassen.» Check hier die Songs des Albums "Schrei"!

Galerie starten