Tipps & Tricks: Handy im Urlaub!

Tipps & Tricks: Handy im Urlaub!
Tipps & Tricks: Handy im Urlaub!

Der Urlaub naht, doch beim Telefonieren im Ausland kann's so richtig teuer werden! BRAVO.de gibt dir nützliche Tipps!

Es ist Sommer, also ab in den Urlaub!

Wenn du allerdings im Ausland auf Telefonate mit deinem Handy nicht verzichten möchtest, solltest du dir vorher die BRAVO.de-Checkliste durchlesen, damit dich die nächste Rechnung in kein großes Finanzloch stürzt.

Am besten, du druckst die folgenden Seiten aus und nimmst sie mit!

Allgemeine Tipps:

» Ganz wichtig! Auslandstelefonate sind aufgrund der Roaming-Abkommen und den damit verbundenen Aufschlägen deutlich teurer als Inlandsgespräche. In der Türkei beispielsweise sind Minutenpreise von über 2 Euro keine Seltenheit. Fasse dich daher kurz, anstatt lange zu schwafeln.

» Wenn du schon mit den Daheimgebliebenen sprechen möchtest, dann nutze wenn möglich wenigstens die günstigeren Nebenzeiten aus (in der Regel nach 20 Uhr).

» Was viele immer noch nicht wissen: Auch als Angerufener wirst du zur Kasse gebeten, da dein Netzbetreiber für die Weiterleitung ins Ausland ebenfalls zusätzliche Gebühren in Höhe von bis zu 59 Cent verlangt!

» Unser Tipp: Schalte dein Handy stets aus, wenn du nicht gerade auf einen Anruf wartest. Stattdessen solltest du lieber jeden Abend deine Mailbox abrufen und dann entscheiden, ob du zurückrufen möchtest.

» Achtung! Stell die Mailbox so ein, dass alle Anrufer automatisch auf deinen mobilen Anrufbeantworter umgeleitet werden. Bei einer so genannten fallweisen Umleitung, beispielsweise wenn besetzt ist, fallen ansonsten nämlich doppelte Vermittlungsgebühren an. Wenn dir das zu kompliziert ist, dann schalte die Mailbox einfach komplett aus.

» Statt zu telefonieren solltest du lieber eine SMS verschicken, denn die ist trotz eines zusätzlichen Auslandsaufschlages in Höhe von bis zu 18 Cent immer noch deutlich günstiger als ein kurzes Gespräch.

» Der SMS-Versand ist in nahezu allen GSM-Ländern möglich und der Empfang von Kurzmitteilungen ist sogar mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden.

» Noch mehr Tipps - auch für Prepaid-Karten!