Test: DSi Ware - "Pyoro"

"Test: DSi Ware - ""Pyoro"" "
"Test: DSi Ware - ""Pyoro"" "

Gamer haben doch manchmal einen Vogel! Dieser hier heißt "Pyoro" und ist der Titel für eines der ersten Spiele der neuen DSi. Da lag der neue Nintendo-Handheld noch nicht mal einen Tag im Nest, schon haben die Experten von gamesTM das Spiel getestet.

Wenn du dich schon immer gefragt hast, wofür Vögel ihre Zunge nutzen: "Pyoro" gibt die Antwort. Den kleinen roten Piepmatz aus diesem Nintendo-DSi-Spiel würden sogar Chamäleons beneiden. Seine Zunge reicht bis zum Horizont und ist so klebrig, dass sie herunterfallende Bohnen im Flug auffängt. Und genau das ist auch das Ziel in "Pyoro": So viele Bohnen wie möglich fangen, fressen und dadurch Punkte sammeln. Je weiter oben in der Luft man die Bohnen erwischt, desto mehr Punkte werden einem gutgeschrieben. Ausgelassene Bohnen schlagen Löcher in den Boden, die Pyoro dann nicht mehr überqueren kann.

Zumindest bis er weiße Bohnen eingesammelt hat, die jeweils eine zerstörte Stelle wieder reparieren. Blinkende Bohnen reparieren sogar mehrere Löcher. Besonders in höheren Levels nehmen Tempo sowie Menge der herab fallenden Bohnen rasant zu und der Spieler hat alle Hände voll zu tun, alle Samenpflanzen vom Himmel zu futtern. Wer 10.000 Punkte erreicht, schaltet das Bonusspiel "Pyoro 2" frei. Hier tauscht der rote Spatz seine klebrige Zunge gegen Backen voller Kerne, mit denen er die Bohnen stattdessen vom Himmel schießt. Für schlappe 200 DSi-Punkte ist das Spiel für kurzweilige Unterhaltung allemal einen Blick wert.

In Kooperation mit gamesTM , dem unabhängigen Multiplattform-Magazin

Einhorn Keks Ausstecher
UVP: EUR 5,77
Preis: EUR 2,95
Sie sparen: 2,82 EUR (49%)
Einhorn Wasserkocher
UVP: EUR 49,95
Preis: EUR 32,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,96 EUR (34%)
Einhorn Leggings
 
Preis: EUR 9,43