Taylor Swift: Ihre Katze verschwindet auf Tour

Kätzchen Meredith begleitet Taylor Swift zu vielen Konzerten

Auf einem Konzert in South Carolina in den USA brach Taylor Swift in Tränen aus! Die hübsche Sängerin kam gerade von der Bühne, als sie ihre geliebte Katze Meredith nicht mehr in ihrem Wohnwagen finden konnte. Sie war spurlos verschwunden. Panisch startete die 23-Jährige eine aufwändige Suchaktion. "Dutzende Arbeiter strömten von ihrem Wohnwagen aus und Taylor begleitete sie schluchzend", zitiert das US-amerikanische Magazin "The National Enquirer".

Zum Glück ist Meredith nichts passiert! Ein Bühnenarbeiter fand sie und brachte sie zu Taylor, die ihre Katze vorsichtshalber im Wohnwagen einschloss. Zu ihrem Personal sagte sie: "Wenn meine Wohnwagentür noch einmal offen gelassen wird, könnt ihr euch alle einen neuen Job suchen!" Klare Worte von dem Country-Star. Doch ist es überhaupt gut, ein Haustier mit auf Tour zu nehmen? Für die kleinen Gefährten bedeutet Reisen auch immer viel Stress. Trotzdem sei es Taylor wichtig, ihre Katze immer dabei zu haben. "Meredith begleitet Taylor oft auf Tour. Sie begrüßt die Sängerin wie ein Hundwelpe, wenn sie von der Bühne kommt", heißt es.

 

Auch Justin Bieber hat einen Tourbegleiter

Dass Stars ihre Haustiere gern mit auf Tour nehmen, kennen wir bereits von Teenie-Schwarm Justin Bieber: Da er keine Papiere vorweisen konnte, wurde sein Äffchen Mally bei seiner Einreise nach Deutschland vom Zoll beschlagnahmt (»wir berichteten...).

Keine gute Idee? Verrate uns im Voting oder in den Kommentaren, was Du von Haustieren als Tourbegleiter hältst!

>>Alle News zu Taylor Swift findest Du hier!