Taylor Swift: Ich habe kaum Freunde!

Hat Taylor Swift wirklich kaum Freunde?
Hat Taylor Swift wirklich kaum Freunde?

Die Sängerin erklärt jetzt, dass sie früher nicht besonders beliebt war - und bis heute hätte sich das nicht wirklich geändert!

Sie ist mega-erfolgreich, sieht toll aus und hängt mit den coolsten Stars ab - aber trotzdem hält sich Taylor Swift (20) nicht für besonders beliebt!

"In der Schule haben sich all meine Freunde von mir abgewendet, ich war also echt einsam", verrät Taylor im Interview mit dem "Top Of The Pops"-Magazin. "Ich habe am Wochenende andere Sachen gemacht, also war ich nicht mehr Teil der Gang. Ich wollte einfach Konzerte geben, und das wurde echt nervig für sie", so Taylor.

Zu ihrem Bedauern fühlt sie sich aber auch jetzt noch einsam: "Es ist komisch - ich hätte gedacht, dass ich inzwischen viel mehr Freunde hätte, aber ich habe das Gefühl, dass ich noch unbeliebter bin als jemals zuvor. Meine beste Freundin heißt Abigail und wir sind befreundet, seit ich 15 war."

Und obwohl Taylor schon echte Traum-Jungs wie Taylor Lautner (18) oder Joe Jonas (20) gedatet hat, ist sie mit ihrem Liebesleben auch nicht gerade zufrieden: "Ich war bei den Jungs noch nie so richtig beliebt. Meinen ersten Boyfriend hatte ich mit 15, und wir waren ungefähr ein Jahr lang zusammen. Seitdem bin ich eigentlich ständig Single."

.......................................................................................................

» Schick oder Schock mit Taylor & Co.!

» Teste dich: Würdest du in die Hollywood-Clique passen?