Taylor Swift auf der Teen Vogue

Taylor Swift
Taylor Swift

Im Fotoshooting zeigt sich Taylor Swift von ihrer romantischen Seite, aber im Interview verrät sie, ohne welche Trash-TV-Shows und witzigen Apps sie nicht kann

Superstar Taylor Swift ist total romantisch. Sie schreibt gerne Gedichte und Songtexte. Für das Covershooting mit der amerikanischen Teen Vogue zeigt sie sich auch in Sachen Mode gefühlvoll. In süßen Blumenkleidern und kuscheligen Woll-Pullovern erinnert Taylor Swifts Style an die 1990er Jahre.

Im Interview mit der Teen Vogue verrät Taylor allerdings, was sie ganz aktuell bewegt. Ihre Konzerte zum Beispiel, bei denen sie schon die Vorfreude genießt: "Ich liebe es, mich fertig zu machen, das Make-Up, die Kleider. Ich schreibe vor jeder Show Songtexte auf meinen Arm."

Aber wenn die Show dann losgeht, kommt selbst bei Taylor Swift die Nervosität durch. "Ich bin nervös. Aber nur, wenn ich mir nicht sicher bin, was das Publikum über mich denkt, wie bei Award Shows. Ich schaue dabei nie in die erste Reihe. Meine eigenen Helden ansehen = Nervosität!"

Taylor Swifts Look, ihre Performances, alles wirkt perfekt. Aber natürlich hat auch Taylor ihre kleinen Laster. "Ich gucke "Teen Mom, 16 and Pregnant", liebe 90er Jahre One-Hit-Wunder, schaue YouTube-Videos mit Kätzchen an und hab die App "CatPaint" ... Ich CatPainte alle meine Fotos. Es ist eigenartig."

Gar nicht eigenartig sind dagegen Taylors Bilder in der Teen Vogue. Klick Dich durch die Bildergalerie!

Galerie starten