Streaming als neuer Musik-Trend

Filme und TV-Serien per Stream gucken wird immer beliebter

Dank Internet-Streaming lassen sich aktuelle Filme und Serien jederzeit genießen. Der Trend geht hin zu einem unabhängigen Unterhaltungsvergnügen.

 

Streaming von Filmen und TV-Serien

In den letzten Jahren hat sich das Internet rasant weiterentwickelt und ein Ende dieses Prozesses ist nicht in Sicht. Vielmehr geht der Trend heute in Richtung totale Vernetzung. Das Internet ist dabei zu einer Art "Super-Medium" geworden, in dem sich immer mehr klassische Medienformate einfügen und miteinander verbinden lassen.

Wer heute die neuesten Songs hören will, der kann einfach auf Video-Plattformen wie YouTube oder Vimeo danach suchen und findet in der Regel alles. Auch wenn sich hierzulande aus rechtlichen Gründen nicht alle Songs über Videoplattformen aufrufen lassen, so ist die Auswahl an Songs aller möglichen Genres dennoch sehr beachtlich. Was heute vielleicht als selbstverständlich erscheinen mag, das war vor einigen Jahren noch undenkbar.

Das Genießen der eigenen Lieblingssongs ist dank diverser Videoplattformen unkompliziert zugänglich geworden. Anders sieht es da allerdings noch bei TV-Serien und Filmen aus. Zwar lassen sich ab und an mal einzelne Episoden aus beliebten TV-Serien oder auch mal ein gesamter Film finden, dennoch ist das Angebot hier noch stark begrenzt. In Bezug auf Serien und Filme wird das Streamen zum Trend.

 

Vorteile des Streamings

Da die Daten beim Streaming sofort wiedergegeben werden, kommt es zu keinerlei Wartezeiten. Dies ist ein großer Vorteil im Vergleich zum klassischen Download, bei dem zuerst die komplette Datei heruntergeladen werden muss, bevor man diese dann nutzen kann. Bei den Peer-to-Peer Diensten, die vor einigen Jahren noch sehr populär waren, musste man den Rechner oft die ganze Nacht laufen lassen, um am nächsten Tag den heruntergeladenen Film anschauen zu können.

Zudem bewegte man sich auch rechtlich gesehen auf relativ dünnem Eis. Dies war bei frühen Streaming Angeboten wie zum Beispiel bei der Website kino.to der Fall, doch seit damals hat sich viel geändert. Die großen Medienanbieter reagieren langsam auf den Trend der Zeit, in dem Nutzer alles möglichst schnell und kostengünstig zur Verfügung haben wollen. Aufgrund der vielfältigen Interessen ist dies aber nicht selten ein langer und komplizierter Prozess. Dennoch sind sich die meisten Experten einig, dass Streaming-Dienste im Jahr 2013 und 2014 den Durchbruch schaffen werden.

 

Filme und Serien immer und überall verfügbar

Heutzutage will sich kaum jemand dem festen und starren Zeitplan des TV-Programms fügen. Viel praktischer ist es dabei, wenn man seine Lieblingsserien und -filme auch unterwegs und zu jeder Zeit anschauen kann. Dank spezieller Apps für Smartphones und Tablets kann man seine Lieblingsserien bequem auf dem Weg in die Schule, Uni oder Arbeit genießen.

Seriöse Streaming-Dienste bieten zumeist gegen eine geringe monatliche Gebühr ein fast unbegrenztes Angebot an Serien und Filmen. Dies zeigt, dass wir uns dem Trend der globalen und multimedialen Vernetzung nicht mehr entziehen können.