Zouma: Drama um Chelsea-Spieler!

Weil die Trage für Kurt Zouma nicht schnell genug kommt, packen Cesc Fabregas (l.) und Cesar Azpilicueta selbst mit an.
Weil die Trage für Kurt Zouma nicht schnell genug kommt, packen Cesc Fabregas (l.) und Cesar Azpilicueta selbst mit an.

Dieses Bild von der Partie FC Chelsea gegen Derby County (3:1) im Capital-One-Cup geht um die Welt! Es hält das Drama um Chelsea-Spieler Kurt Zouma fest!

In der Partie prallen Chelsea-Torhüter Petr Cech und sein Mitspieler Zouma mit den Köpfen zusammen. Der Feldspieler bleibt regungslos am Boden liegen. Die schlimmsten Befürchtungen machen sich im Stadion breit!

Die Ärzte vom FC Chelsea sind schnell herbeigeeilt. Doch es dauert eine gefühlte Ewigkeit, bis endlich eine Trage für Zouma kommt. „Eva (Eva Carneiro, Chelseas Mannschaftsärztin, Anm. d. Red.) musste am Funk mindestens drei Mal wiederholen, dass sie die Trage am Feld braucht. Immer wieder konnten wir hören: 'Bringt die Trage! Bringt die Trage! Bringt die Trage! Aber niemand kam, ich glaube deshalb griffen die Spieler ein“, beschreibt Cech die Situation, die er unbeschadet übersteht.

„Die Spieler“, damit sind Cesc Fabregas und Cesar Azpilicueta gemeint. Die beiden Chelsea-Stars schalten am schnellsten und bringen die Trage kurzerhand selbst auf das Spielfeld. Selbst als Trainer Jose Mourinho die Rettungskräfte auffordert, die Trage zu bringen, passiert zunächst nichts.

Schnell wird es hektisch. Wohl auch, weil plötzlich Blut aus dem Mund von Zouma läuft. Am Ende stellt es sich zum Glück „nur“ als Cut im Mundinnenraum heraus. Auch bei Zouma bestätigen sich die schlimmsten Befürchtungen nicht. Er ist etwas benommen, muss aber nicht ins Krankenhaus.

Cech ist sich sicher, dass Zouma das auch seinem Kopfschutz zu verdanken hat. „Ich glaub, dass es Glück war, meinen Helm zu erwischen. Ansonsten wäre der Zusammenstoß viel heftiger gewesen. Der Helm hat ihn ebenso wie mich gerettet. Jetzt geht es ihm gut, unser medizinisches Personal hat gut gearbeitet“, sagt der Keeper.