Zoff um Mark Webber

Seit 2005 ist Helmut Marko Motorsportchef von Red Bull in der Formel 1.

Was ist das für ein Durcheinander beim Red-Bull-Team: Dauer-Zoff bei den Streithähnem der Formel 1 Sebastian Vettel und Mark Webber, unterschiedliche Wechselgerüchte, das Hü und Hott beim Thema Stallorder und als sei das noch nicht genug, legt Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko jetzt noch einen drauf und bittet zur nächsten Runde:

Vettel-Freund und Red-Bull-Motosportchef Helmut Marko erhebt in einem Interview mit der Zeitschrift „Auto Motor und Sport“ krasse Anschuldigungen gegen [search:webber]Mark Webber[/search] und behauptet: “Er (Webber) hat den Ingenieuren falsche Reifencodes gegeben!“ Durch diese Lüge hätte er im China-Rennen einen Reifenstopp erzwungen, der gar nicht nötig gewesen wäre, Vettel-Gegner Lewis Hamilton aber ein einfaches Aufschließen zum deutschen Weltmeister ermöglichte. Als strahlender Sieger bestieg bekannterweise Fernando Alonso das oberste Treppchen.

Fernando Alonso twitterte das Bild des gemütlichen Abendessens mit Formel-1-"Freund" Mark Webber in Dubai.
Fernando Alonso twitterte das Bild des gemütlichen Abendessens mit Formel-1-"Freund" Mark Webber in Dubai.

Wie passt das von Alonso via Twitter veröffentlichte Foto der beiden „Freunde beim Abendessen“ in Dubai nun in die Geschichte? Mark Webber und Formel-1-Kollege Fernando Alonso beim gemütlichen Beisammensein …

Und was ist dran, an den krassen Behauptungen von Helmut Marko gegenüber Mark Webber? Wir werden es bestimmt bald erfahren, denn nach Friede, Freude, Eierkuchen riecht es bei Red Bull derzeit nicht, eher nach faulen ...

Der australische Formel-1-Farher Mark Webber fährt seit 2007 einen Red Bull.
Der australische Formel-1-Farher Mark Webber fährt seit 2007 einen Red Bull.

 

Mehr Infos zum Dauer-Zoff bei Red Bull

Voting: Bringt der Webber-Zoff Sebastian Vettel um den vierten WM-Titel?

Sebastian Vettel und Mark Webber zoffen weiter.

Endlich: Sebastian Vettel wird Mark Webber los.