Zahlt Paris eine Milliarde für CR7? Ronaldo

Real Madrid zahlte für Ronaldo rund 94 Mio. Euro Ablösesumme an Manchester United.

Cristiano Ronaldo ist einer der besten Spieler der Welt – aber wie viel kann ein Fußballer wert sein? Der Scheich-Klub Paris Saint-Germain denkt über eine Verpflichtung von CR7 nach und lässt sich auch nicht von der festgeschriebenen Ablöse von einer Milliarde Euro abschrecken.

Cristiano Ronaldo ist der teuerste Spieler der Welt. Nach einem Wechsel von Manchester United zu Real Madrid wurde seine Ablösesumme auf eine Milliarde Euro festgeschrieben! So viel Geld wird doch wohl kein Verein ausgeben, um einen einzigen Spieler zu kaufen...

In Paris denkt man zumindest über den Wahnsinns-Transfer nach. Geldgeber sind Scheichs aus dem Katar. Seit sie 2011 bei Paris St. Germain eingestiegen sind, holten sie für knapp 200 Mio. Euro Stars in die französische Hauptstadt. Zuletzt kamen Zlatan Ibrahimovic und Thiago Silva für rund 65 Mio Euro vom AC Mailand.

Jetzt will man CR7 locken und am liebsten Trainer José Mourinho gleich mit. Saud Bin Abdulrahman Al Thani, der dem Pariser Präsidenten sehr nahe steht, verrät im französischen TV: "Ja, natürlich wollen wir beide verpflichten. Im Sport muss man ambitioniert sein, nach den Besten schauen und zum richtigen Zeitpunkt Geld investieren." Und weiter: "Paris ist einer der besten Klubs der Welt. Vom ersten Tag an war unser Ziel, die Champions League zu holen. Ich denke, das ist nicht schwer." Leidet er an Größenwahn oder kann man mit Geld alles kaufen? Zumindest ist Erfolg im Fußball bis zu einem gewissen Grad kaufbar - Paris führt die Liga an und hat sich in der Champions League für das Achtelfinale qualifiziert.