WWE Fastlane 2016: Heel-Turn im Main Event?

Roman Reigns Dean Ambrose Heel Turn Fastlane
Wird Roman Reigns oder Dean Ambrose zum Heel?

Am Sonntag ist es soweit: Bei WWE Fastlane 2016 trifft Ex-Champ Roman Reigns auf zwei der beliebtesten WWE-Stars überhaupt: Brock Lesnar und Dean AmbroseDer Gewinner des Triple Threat Matches bekommt es bei Wrestlemania 32 mit Triple H zu tun und kämpft dort um den ganz großen Gürtel!   

Obwohl die WWE Jahre investierte, um Reigns als Fanliebling zu etablieren, wird wohl auch bei Fastlane jede seiner Aktionen gnadenlos ausgebuht werden. Kann dieser Mann wirklich John Cenas Nachfolger als Top-Babyface der WWE werden? 

 

Wird Reigns falsch eingesetzt?

Seit der Trennung von "The Shield" sind die ehemaligen Mitglieder Seth Rollins, Dean Ambrose und Roman Reigns allesamt erfolgreich als Solo-Wrestler in der WWE unterwegs. Der "Good Guy"-Charakter vom "Roman Empire" kommt jedoch bis heute nicht gut bei den Zuschauern an. Dean Ambrose hingegen ist aufgrund seines verrückten Anti-Held Gimmicks momentan einer der absoluten Favoriten bei den Fans und hat den Cousin von The Rock, bezüglich der positiven Reaktionen des Publikums, schon lange abgehängt.

Diese Situation erinnert stark an die WWE-Anfänge von Reigns Cousin The Rock. Der damalige "Rocky Maivia" wurde von den Fans regelrecht verabscheut, obwohl er eigentlich ein "Face" war. Erst als er sich gegen das Publikum wandte und zum "Heel" wurde, konnte er einen glaubhaften Charakter erschaffen, der es ihm später schließlich ermöglichte der People's Champ zu werden, wie wir ihn heute kennen.

 

Die WWE will Reigns bei Wrestlemania 

Die WWE plant bisher mit dem Wrestlemania Main Event Roman Reigns vs Triple H. Doch die Fanreaktionen auf den "Big Dog" bringen die Offiziellen ins Zweifeln. Macht der Main Event bei der wichtigsten Show des Jahres wirklich Sinn, wenn der eigentliche Held ausgebuht wird?

Auch John Cena spaltet das Publikum bei jedem Auftritt in zwei Lager, hat jedoch immer noch deutlich mehr Zugkraft als Reigns. 

Roman Reigns

Eine mögliche Lösung wäre ein Heel-Turn von Reigns, indem er seinen Freund Dean Ambrose bei Fastlane hintergeht. Allerdings würde die WWE bei Wrestlemania niemals zwei "Bösewichte" gegeneinander antreten lassen. Bisher ist auch nicht geplant, überraschend Dean Ambrose das Triple Threat Match gewinnen zu lassen und als Top-Herausforderer zu Wrestlemania zu schicken.

Und Brock Lesnar? Hier wird eindeutig erwartet, dass die Wyatt Family in das Match eingreift und dem "Biest" das Match kostet. Diese Fehde soll ihren Höhepunkt dann bei Wrestlemania finden. 

 

Fastlane: Ambrose Heel-Turn als letzte Lösung?

Die WWE schlägt voraussichtlich einen ganz anderen Weg ein: Dean Ambrose soll bei Fastlane Roman Reigns hintergehen, um so die Abneigung der Fans auf sich zu ziehen. Seit geraumer Zeit spielt die WWE mit dem Gedanken, dem "Lunatic Fringe" einen Heel-Turn zu verpassen - Fastlane wäre der perfekte Moment dafür.

Durch dieses Szenario würde Ambrose Reigns den Weg als Publikumsliebling freimachen und die WWE hätte ihren Wunschkandidaten dann doch irgendwie zu Wrestlemania "gemogelt". 

Was meint ihr: Würde Dean Ambrose einen guten Heel abgeben? Oder würde es euch eher interessieren, wie sich Roman Reigns als Bösewicht macht? Schreibt eure Meinungen in die Kommentare!

Jetzt Bravo bei WhatsApp abonnieren!