WWE: Entlassungswelle! Diese Superstars müssen bald gehen!

Entlassungswelle in der WWE
Ihn könnte es auch treffen: Ryback

Update 07. Mai: Die WWE hat sich von gleich 8 Superstars getrennt: Alex Riley, Wade Barrett, Damien Sandow, Hornswoggle, Cameron, El Torito, Zeb Colter und Santino Marella werden keinen neuen Vertrag erhalten!

06. Mai

Die WWE steht anscheinend vor einer großen Entlassungswelle! Die TV-Zeit bei Monday Night Raw und SmackDown ist so begrenzt wie noch nie zuvor. Manche Stars sind deswegen schon seit Wochen überhaupt nicht mehr in den Hauptshows zu sehen. Der Grund dafür sind die neuen, vielversprechenden Talente, die sich in den letzten Monaten der größten Wrestling-Liga der Welt angeschlossen haben. 

Wenn es mehr Superstars als nötig gibt, ist es nur eine Frage der Zeit, bis einige überflüssige Wrestler ihre Koffer packen müssen - und das könnte, laut Informationen von "Wrestling Inc.", schon in den kommenden Tagen der Fall sein. Zwar sind noch keine Namen offiziell bestätigt, aber wir werfen einen Blick auf die bekanntesten Wackelkandidaten in der WWE:

 

Wade Barrett 

Wade Barrett war einst die große Hoffnung der WWE. Sein Talent wurde aber nie richtig ausgeschöpft und in den letzten Monaten wurden immer wieder Gerüchte laut, dass der Brite seinen demnächst auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern wird. Andere Promotions haben bereits Interesse, auch ein Ausflug in die Schauspielerei scheint nicht ausgeschlossen. Entlassungswahrscheinlichkeit: 90%

 

Mark Henry

Mark Henry ist ein wahres Urgestein in der WWE. Seit 1996 treibt der "World's Strongest Man" sein Unwesen und konnte einige Titel gewinnen: Er war World Heavyweight Champion, ECW Champion und European Champion. Henry ist mittlerweile jedoch auch schon 44 Jahre alt und häufig verletzungsgeplagt. Es ist fraglich, ob die WWE weiterhin Geld in den 180-Kilo-Koloss investieren möchte. Entlassungswahrscheinlichkeit: 50%

 

Ryback

Ryback ist immer noch häufig im WWE TV zu sehen, zuletzt sogar in einer Fehde um den US-Titel. Allerdings kritisierte er vor kurzem in einem Interview öffentlich die, seiner Meinung nach, unfairen Gehälter und Gagen, die einige WWE Superstars erhalten und bat darum, vorerst aus den Shows gestrichen zu werden. Damit könnte sich "The Big Guy" sein eigenes Grab geschauffelt haben, da Vince McMahon auf öffentliche Kritik (oder Kritik im Allgemeinen) überhaupt nicht gut zu sprechen ist. Entlassungswahrscheinlichkeit: 75%

 

Damien Sandow

Es ist eigentlich ein Armutszeugnis, Damien Sandow hier aufführen zu müssen. Der einstige Money in the Bank-Gewinner ist nicht nur ein guter Wrestler, sondern auch einer der stärken Superstars am Mikrophon. Die Fans lieben ihn, die Offiziellen der WWE hingegen anscheinend nicht. Seit seiner kurzen Zusammenarbeit mit The Miz war Sandow so gut wie gar nicht mehr im TV zu sehen - sehr schade! Entlassungswahrscheinlichkeit: 80%

 

Hornswoggle

Erinnert ihr euch noch an Hornswoggle? Der kleinwüchsige Ex-Cruiserweight-Champ wurde am 28. September 2015 für 30 Tage aufgrund eines Verstoßes gegen die Doping-Richtlinien der WWE suspendiert. Seitdem war der 1,32 Meter kleine "Kobold" nicht mehr im TV zu sehen - daran werden wir uns wohl auch gewöhnen müssen. Entlassungswahrscheinlichkeit: 95%

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!