WWE entlässt Cody Rhodes alias Stardust!

Cody Rhodes / Stardust entlassen!
Stardust ist Geschichte!

Die Entlassungswelle der WWE hat scheinbar noch kein Ende genommen. Nachdem erst vor einigen Wochen gleich acht WWE Superstars entlassen wurden (darunter Damien Sandow und Wade Barrett), hat es nun auch Cody Rhodes bzw. Stardust erwischt. Der 30-Jährige hat am Sonntag bei den Offiziellen um seine Entlassung gebeten und sein Vertrag wurde daraufhin umgehend aufgelöst. 

 

Cody Rhodes war unzufrieden mit der WWE

In einem sehr langen Statement erklärte der einstige Intercontinental Champion, warum er nicht mehr für die WWE arbeiten möchte - und sparte dabei nicht an Kritik! Seine größte Zielscheibe dabei: die beiden Head-Writer von RAW und Smackdown! So war Rhodes bereits seit Monaten mit dem Stardust-Gimmick mehr als unzufrieden und bat immer wieder darum, erneut unter dem Namen "Cody Rhodes" wrestlen zu dürfen. Sein Wunsch wurde aber stets ignoriert.

Vielmehr seien die beiden Hauptverantwortlichen für den kreativen Part der beiden WWE Hauptshows angeblich damit beschäftig gewesen "Nachwuchs-Divas anzubaggern" oder sich massiv aufzuspielen. Nun zog der ehemalige Tag Team Champ die Reissleine und verabschiedet sich von der WWE.

 

Cody Rhodes - der Unvollendete

Rhodes großes Ziel war es, einmal den World Heavyweight Titel zu erringen, den sein Vater (Dusty Rhodes) niemals gewinnen konnte. Der Bruder von Goldust konnte die Offiziellen jedoch nie von solch einem Push überzeugen. Zudem erklärte Cody, dass er viele seiner Kollegen vermissen werde, das Vermächtnis seines Vaters aber mit dem Stardust-Gimmick nicht weiter ins Lächerlicher gezogen werden soll. Wer will ihm das verübeln? 

Die WWE verliert mit Cody Rhodes einen äußerst talentierten Wrestler, der vor etwa zehn Jahren sein Debüt für die größte Wrestlings-Liga der Welt feierte. Wir machen uns keine Sorgen, dass Rhodes demnächst in einer anderen Liga unterkommt und dort für Furore sorgen wird. 

 

 

Das komplette Statement zu seiner Entlassung könnt ihr HIER nachlesen. 

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!