WM-Aus für Reus!

Marco Reus muss auf dem Platz behandelt werden. Wie ernst es ist, sieht man an seinem schmerzverzerrtem Gesicht.

Im letzten Testspiel vor dem Weltmeisterschaft in Brasilien verletzte sich Marco Reus. Die WM-Teilnahme des Dortmunders ist war erst unklar - jetzt die Bestätigung: Reus wird in Brasilien nicht spielen können!

Die deutsche Nationalmannschaft gewann den letzten Test vor der Weltmeisterschaft in Brasilien nach einem Torfestival in der zweiten Halbzeit - so richtig Freunde kam jedoch nicht auf. Grund dafür war der bittere Ausfall von Leistungsträger Marco Reus: Der Offensiv-Allrounder, der bei Jogi Löw eigentlich auf dem linken Flügel gesetzt ist, knickte kurz vor der Halbzeit bei einem Zweikampf um und musste mit schmerzverzerrtem Gesicht behandelt werden. Anschließend wurde der 25-Jährige gestützt vom Platz gebracht und direkt ins Krankenhaus gefahren.

 

Teilriss des Syndesmosebandes

d439cba468c790af1a17c66732378af9

Aus dem Krankenhaus dann die schlechte Nachricht: Marco Reus hat sich einen Teilriss des vorderen Syndesmosebandes zugezogen. Eine Verletzung, bei der ein Spieler normalerweise mehrere Wochen pausieren muss. Deutschland hat sein erstes WM-Spiel jedoch schon am Montag, den 16. Juni. Reus wird es bis dahin nicht schaffen - mega bitter! "Für ihn und für uns ist dies extrem bedauerlich. Marco war super drauf, er hat im Trainingslager und in den beiden Spielen gegen Kamerun und Armenien einen hervorragenden Eindruck hinterlassen", sagte Löw nach der traurigen Nachricht.

Der Bundestrainer hat bereits reagiert: Er nominierte den Innenverteidiger Shkodran Mustafi nach.

Hier erfahrt ihr was das Syndesmoseband ist!