Wird Ronaldo verkauft?

Cristiano Ronaldo: Macht er den Abflug aus Madrid?

Nicht zum ersten Mal kursiert das Gerücht, dass Superstar Cristiano Ronaldo den spanischen Meister Real Madrid verlassen wird. Jetzt meldet sich der Präsident zu Wort: Perez schließt einen Verkauf nicht länger aus. Offenbar ist er genervt von CR7's Sonderwünschen.

Jetzt wird's knallhart für Ronaldo: In Spanien wird gemeldet, dass Real Madrids Präsident Florentino Perez Superstar Cristiano Ronaldo im Sommer verkaufen könnte. Grund ist wieder einmal Ronaldos fehlende Vertragsverlängerung. Dieser zeigt sich nach wie vor unbeeindruckt von den Angeboten des Vereins, seinen bis 2015 laufenden Vertrag zu verlängern. Ist die Geduld von Perez jetzt zu Ende? Mit 24 Toren in 23 Ligaspielen ist Ronaldo mit Abstand bester Torschütze des Vereins. Aber ablösefrei wolle man CR7 nicht ziehen lassen, denn immerhin hat man den Mega-Knipser 2009 für 94 Millionen von Manchester United gekauft.

"Ich möchte meinen Vertrag bei Real Madrid erfüllen, das steht fest. Was danach kommt, was in Zukunft passieren wird, weiß ich nicht", erklärte Ronaldo kürzlich in einem Interview auf der Homepage der FIFA.

 

Neymar mögliche Alternative?

Real wird seinen Super-Scorer auf jeden Fall nicht ohne Ersatz gehen lassen. Heißester Kandidat soll Neymar vom FC Santos sein. Der 21-Jährige wird allerdings auch beim FC Bayern gehandelt.

Das Stürmer-Karusell dreht sich weiter. Was meint ihr, welche Wechsel sind denkbar?

Alle aktuellen Gerüchte findest du in unserer Gerüchteküche!