Werder: Thomas Schaaf ist weg! Bremen geht nach 14 Jahren

Thomas Schaaf verabschiedet sich nach 14 Jahren als Trainer von Werder Bremen.

Thomas Schaaf verlässt Werder Bremen. Nach 14 Jahren hört Schaaf als Chef-Trainer bei Werder auf und verlässt den Klub sofort. Der momentan dienstälteste Coach der Bundesliga hat sich bereits von Mannschaft und Verantwortlichen verabschiedet.

Es hatte sich bereits angekündigt, jetzt steht es also fest: Thomas Schaaf ist nicht mehr Chef-Trainer bei Werder Bremen. Die schlechte Saison und die vielen Attacken der vergangenen Wochen waren offenbar zu viel für Schaaf, der seit 1999 für die Mannschaft der Grün-Weißen verantwortlich war. In einem Gespräch mit Manager Thomas Eichin und der Geschäftsführung kamen beide Seiten zu dem Schluss, dass es besser ist sich zu trennen. Am vorletzten Spieltag der Bundesliga-Saison hatte Werder mit Schaaf durch ein 1:1 gegen Eintracht Frankfurt den Nicht-Abstieg klar gemacht. Jetzt ist der Weg frei für einen Neuaufbau, den Bremen dringend benötigt.

Thomas Schaaf hat sich bereits von der Mannschaft und den Verantwortlichen des Klubs verabschiedet und wird am letzten Spieltag in Nürnberg nicht mehr auf der Bank sitzen. Auf eigenen Wunsch hat er seinen Arbeitsplatz sofort nach dem Gespräch verlassen. "Ich hatte hier eine außergewöhnliche Zeit, verbunden mit vielen positiven Erlebnissen und großen Erfolgen", wird Schaaf auf der Homepage von Werder Bremen zitiert. "Ich möchte mich bei allen, die mich auf diesem Weg begleitet und unterstützt haben, bedanken. Ich wünsche Werder Bremen eine erfolgreiche Zukunft."

Wen könnte Werder Bremen als neuen Trainer verpflichten? Was meinst du?