Wer Miami Heat noch stoppen kann | Playoffs

Die Miami Heat sind absoluter Top-Favorit bei den Playoffs – nicht zuletzt dank LeBron James (mit Ball).

Die Miami Heat sind der absolute Top-Favorit auf den NBA-Playoffs-Titel. Wer das Team um das Mega-Trio LeBron James, Dwayne Wade und Chris Bosch überhaupt noch stoppen kann erfahrt ihr hier.

Die Rollen sind klar verteilt: Wenn am 20. April die NBA-Playoffs starten, wollen drei Teams den übermächtigen Champion aus Miami vom Thron stürzen. Die Heat sind dabei erneut der Top-Favorit: Das Mega-Trio um LeBron James, Dwyane Wade und Chris Bosh holte in der regulären Spielzeit die meisten Siege, gewann satte 79,5 Prozent seiner Spiele – die mit Abstand beste Bilanz aller NBA-Teams! „Wir wollen den Titel unbedingt -verteidigen“, lautet die Ansage von Superstar LeBron James (28). Aber: Allen voran Carmelo -Anthony (28) und seine New York Knicks wollen dem Titelverteidiger in die Suppe spucken. In der regulären Saison triumphierten sie bereits zwei Mal über Miami. Für „Melo“ Grund genug zu tönen: „Meine Zeit ist gekommen. Ich glaube fest daran, dieses Jahr den Titel gewinnen zu können!“

Die Besten aus dem Westen: Die stärksten Herausforderer aus dem Westen sind San Antonio um Tim Duncan sowie Oklahoma City um Kevin Durant. Beide Teams stehen an der Spitze der Conference und sind die heißesten Kandidaten für ein Finals-Match mit den Heat. James, Durant, Duncan und Anthony: Diese vier Superstars garantieren einen irre spannenden Fight um den NBA-Titel.

 

Unschlagbar dank LeBron James

Miami spielt eine historische Saison: Der Titelverteidiger verlor in eigener Halle erst drei Saisonspiele und feierte zwischen dem 3. Februar und dem 28. März krasse 27 Siege hintereinander – die zweitlängste Siegesserie der NBA-Geschichte! Kein Team hat eine bessere Bilanz als die Jungs aus Florida, die damit auch der unangefochtene Top-Favorit auf den Titel sind.

Darum sind sie so stark: LeBron James ist der beste Spieler der Welt (26,7 Punkte, 8,2 Rebounds, 7,7 Assists pro Spiel) und bildet mit Teamkollege Dwyane Wade (21,5 Punkte, 5,0 Rebounds, 5,0 Assists) das Mega-Duo der Liga! Zudem verteidigen die Heat exzellent (95,3 gegnerische Punkte – Rang 6).

So kann man sie knacken: Unter dem Korb sind die Heat verwundbar – Miami hat keinen starken Big Man und spielt oft „Smallball“. Wenn man den Titelverteidiger schlagen will, muss man also in der Zone punkten und dominieren. Das war bei jeder bisherigen Pleite der Heat zu beobachten!