Wer ist Thiago Silva?

Thiago Silva verteidigt nun weltklasse das Tor von Paris Saint-Germain

Thiago Emiliano da Silva, wie er mit vollem Namen heißt, hat es geschafft: Er gehört zu den besten Defensivspielern der Welt! Das zeigt allein seine Ablösesumme: Für unglaubliche 42 Millionen Euro wechselte er vom AC Mailand zu Paris Saint-Germain. Wie aber kam es zu dieser krassen Karriere? Was macht Thiago Silva so herausragend?

Thiago Silva sieht seinen Wechsel zu PSG mit gemischten Gefühlen: Er wollte eigentlich beim AC Mailand bleiben und Kapitän werden. Der Verteidiger unterschrieb die Vertragsverlängerung, aber dann kam alles ganz anders... Der 27-jährige Brasilianer ist nun doch in der französischen Hauptstadt. Er freut sich zwar auf seine Zeit dort, aber direkt kam die Entschuldigung an die Milano Fans. Diese hatten Thiago als Söldner beschimpft, der nur aufs Geld achtet. Solche Gerüchte versucht der Brasilianer sofort zu ersticken und erklärt, dass er selbst in Paris nicht mehr verdienen werde.

Auf den Platz durfte Thiago in der französischen Ligue 1 noch nicht. Die Fußballwelt wartet gespannt, wie sich der Innenverteidiger in der schwächeren Liga zeigen wird.

 

Wie alles begann...

Thiago begann seine Karriere beim Esporte Clube Juventude in Brasilien. Von dort wechselte er nach Europa zum FC Porto. Der portugisische Verein setzte das Defensivtalent allerdings nur in der zweiten Mannschaft ein. Das hat dem ehrgeizigen Thiago natürlich nicht gereicht und so kam schon ein Jahr später der Wechsel zu Dynamo Moskau. Alle Hoffnungen, die der Transfer mit sich brachte, wurden nicht erfüllt - Rückennummer 84 und immer noch kein Durchbruch! Der kam aber nur kurze Zeit später beim Fluminense FC in der Heimat Brasilien. Seit 2007 geht es also steil bergauf: Der Gewinn des brasilianischen Pokals, die Aufnahme in den Kader der Brasilianischen Nationalmannschaft und dann 2009 der Wechsel nach Italien. Beim AC Mailand konnte sich Thiago immer weiter verbessern und bekam sofort einen Stammplatz in der Mannschaft. So erarbeitete er sich 2010/2011 den Ruf einer der besten Abwehrspieler der Welt zu sein!

 

Stärken und Schwächen

Dominante Auftritte von Thiago Silva in der Viererkette des AC Mailand, verhalfen dem italienischen Verein zum Titelgewinn in der Serie A. Thiago stabilisiert seine Defensivkameraden und macht gleichzeitig den gegnerischen Stürmern das Leben schwer. Er ist super schnell und steht dank seines Spielverständnisses immer an der richtigen Stelle. Man schwärmt von dem Verteidiger in höchsten Tönen, der ein Spiel auch mal "allein" verteidigen kann. Milan-Trainer Massimiliano Allegri bezeichnete ihn gar als "Monster". Er hat einen Top-Antritt und ist für einen Verteidiger extrem dribbelstark. Was will man mehr von einem Abwehrspieler? Tja, Thiago Silva hat noch ein bisschen mehr: Der Neu-Pariser ist noch dazu extrem stark bei Kopfbällen und körperlich sehr robust. Wo sind die Schwächen? Da sieht es schlecht aus – die Gegner von Paris Saint-Germain müssen sich warm anziehen!