Wer ist Fernando Alonso?

Alonso feiert seinen Sieg - bald auch den Weltmeistertitel?

Fernando Alonso hat schon 2005 und 2006 bei Renault die Formel 1 gewonnen. In diesem Jahr will der Spanier es zum dritten Mal schaffen, nur hat sich die Farbe des Autos geändert. Im roten Ferrari lässt Alonso die Konkurrenz hinter sich. Die spanische Zeitung "Marca" formuliert es treffend: "Alonso hat die Hände am WM-Pokal. Vettel ist der große Verlierer."

Alle feiern, die Italiener den Ferrari-Fahrer und die Spanier ihren Landsmann. Doch wie stehen die Chance für den derzeitig Führenden der Fahrer-Wertung? Alonsos großer Konkurrent Sebastian Vettel scheint nervös zu sein, aber da ist ja auch noch Lewis Hamilton...

Erst vor kurzem wäre allerdings fast alles vorbei gewesen: Beim großen Preis von Belgien verursachte Romain Grosjean direkt nach dem Start einen Horror-Crash. Vor allem knapp war es für Alonso, denn der Lotus von Grosjean wurde durch die Luft geschleudert und flog nur knapp 30 Zentimeter über den Kopf des Ferrari Fahrers. Der Spanier war danach erst einmal geschockt und brauchte eine leichte Stütze von den Rettungskräften. Ziemlich krasse Aktion, doch schon kurze Zeit später ging es Alonso wieder gut!

 

"Aus Wut Leidenschaft machen"

Das hat sich der 31-jährige Spanier vorgenommen. Eine gewisse Wut wird er sicher für Grosjean empfinden - aber wenn er sie umwandelt und sich voll auf die nächsten Rennen konzentriert, sieht es gut aus mit der Weltmeisterschaft! Das Auto von Alonso ist dank Techniker Pat Fry, der früher bei McLaren gearbeitet hat, wieder deutlich besser geworden. Der klasse Fahrer muss nun nur noch das Beste aus seinem Ferrari herausholen.

Die stolzen Italiener haben eine schwere Krise hinter sich, die durch Alonsos Sieg am Ende der Saison endgültig vorbei sein könnte. Fernando ist zuverlässig, immer konzentriert und treibt sein Team nach vorne. Natürlich gilt er schon längst als Titelfavorit. Alonso gefällt sich selbst im roten Anzug und darf ihn so lange tragen wie er will - bis jetzt hat er dem Team auch nur Gutes gebracht!

 

Karriere

Bis 1999 war Fernando Alonso aktiver Kart-Fahrer und arbeitet sich dann langsam zur Formel 1 hin. Obwohl, langsam kann man ihn ja nicht nennen! Bei seinem ersten Test in der Spitzenklasse des Rennsports fuhr er schon 1,5 Sekunden schneller als die anderen Fahrer des Minardi-Teams. Aber erst einmal wechselte er in die internationalen Formel-3000-Weltmeisterschaft. Dort schlug er sich weltklasse und Flavio Briatore, damals Team-Chef des Formel-1-Teams Benetton, bot ihm einen Managementvertrag an. So begann Alonso bei Minardi, doch die Erfolge waren mittelmäßig. 2002 begann dann der Aufstieg mit dem Wechsel zu Renault: Bis hin zu den Weltmeister-Titeln 2005 und 2006!

 

Steckbrief von Fernando Alonso

Team: Ferrari

Startnummer: 5

Geburtstdatum: 29.07.

Nationalität: Spanien

in der F1 seit: 2001

Größter F1 Erfolg: Weltmeister 2005/ 2006

Starts: 193

Poles: 22

Siege: 30

Erfolgreichste Strecke: Bahrain, Malaysia, Europa, Deutschland (3 Siege)

Punkte insgesamt: 1295

Teams: 2001 Minardi, 2003-2006 Renault, 2007 McLaren, 2008-2009 Renault, 2010-2016 Ferrari

[size:1]Stand: 18.10.2012[/size]