Wer ist eigentlich Grosjean Romain | Steckbrief

Die Rennsaison 2013 verlief für Romain Grosjean bisher sehr gut.

Romain Grosjean zog beim Großen Preis von Japan direkt nach dem Start an den beiden Red-Bull-Boliden vor ihm vorbei und führte über ein Drittel der Renndistanz das Fahrerfeld an! Am Ende reichte es für den Lotus-Piloten für den dritten Platz – seine vierte Podiums-Platzierung in diesem Jahr. Wir stellen euch den Franzosen vor. Checkt seine Karriere und den Steckbrief aus!

 

Romain Grosjeans Karriere

Wie die meisten Stars der Formel-1-Zirkus begann auch Romain Grosjean seine Motorsportkarriere im Kartsport. Als er 14 Jahre als war, stieg er zum ersten Mal in ein Kart. Schnell ließ sich das Talent des jungen Franzosen erkennen und nur zwei Jahre später, wechselte er 2002 in den Formelsport und räumte diverse Titel ab.

Ende 2007 legte er dann den Grundstein für seine spätere Karriere in der Königsklasse des Motorsports. Renault engagierte den damals 21-jährigen Grosjean als offiziellen Testfahrer für die Formel-1-Saison 2008. Keine zwei Jahre später tauschte Romain Grosjean sein Test-Cockpit gegen des Formel-1-Cockpit von Nelson Piquet jr., der zuvor von Renault entlassen worden war.

Beim Großen Preis von Valencia gab Grosjean am 18. August 2009 schließlich sein Debüt – damals an der Seite Fernando Alonso. Obwohl Grosjean bei den letzten sieben Rennen der Saison startete schaffte er es nicht in die Punkte. Sein bestes Resultat war ein 13. Platz beim Brasilien Grand Prix, so dass Renault sich schon am Ende der Saison entschied, Grosjeans Cockpit anderweitig zu vergeben.

Aber: Zwei Jahre später kam der inzwischen 26-Jährige zurück um einen Vertrag beim Lotus F1 Team zu unterschreiben, der Rennstall, der das Erbe des Renault-Team antrat, für das er bereits 2009 debütiert hatte. Im zweiten Cockpit hinter Teamkollege Kimi Iceman Räikkönen hatte er zunächst kein Glück: In seinen ersten beiden Rennen schied er jeweils schon nach wenigen Runden aus. Doch: Nicht umsonst heißt es, dass aller guten Dinge drei sind! Im dritten Anlauf fuhr der Franzose beim Großen Preis von China einen sechsten Platz und seine ersten Formel-1-Fahrer-Punkte ein. Jetzt hatte Grosjean Blut geleckt: Nur ein Rennen später sicherte er sich in Bahrain seinen ersten Podiumsplatz: Grosjean beendete das Rennen als Dritter. Später folgte seine bisher beste Platzierung – der zweite Platz beim Großen Preis von Kanada.

Romain Grosjean verursachte beim Großen Preis von Belgien 2012 eine Massenkarambolage.
Romain Grosjean verursachte beim Großen Preis von Belgien 2012 eine Massenkarambolage.

Beim großen Preis von Belgien erlangte der Lotus-Pilot dann traurige Berühmtheit. Obwohl Lewis Hamilton auf gleicher Höhe mit ihm fuhr, zog er auf Hamilton zu, kollidierte mit ihm und verursachte so eine Massenkarambolage in die vier Autos verwickelt wurden. Grosjeans Lotus hob sogar ab und landete erst einige Meter weiter wieder auf dem Boden. Wie durch ein Wunder zog sich keiner der Unfallbeteiligten ernsthafte Verletzungen zu.

Die Rennkommissare zogen allerdings ihre Konsequenzen: Grosjean wurde für ein Rennen gesperrte und zu einer Geldstrafe in Höhe von 50.000 Euro verurteilt. Es sollte nicht sein letzte Unfall bleiben – immer wieder war Romain Grosjean in kleinere und größere Kollisionen verwickelt und handelte sich harsche Kritik der Experten ein, die ihm Übermotivation vorwarfen. Trotz allem beendete er seine erste komplette Formel-1-Saison auf dem achten Rang im Gesamtklassement.

Die aktuelle Saison 2013 scheint es gut mit Romain Grosjean zu meinen: Bei den ersten drei Rennen fuhr er in die Punkte, beim großen Preis von Bahrain reichte es sogar für einen dritten Platz, genau wie in Deutschland, Korea und Japan! Beim Großen Preis von Japan zog er sogar von Startplatz drei aus an den beiden Red-Bull-Boliden, die vor ihm gestartet waren vorbei, führte eine Drittel des Rennens das Fahrerfeld an. Sebastian Vettel und Mark Webber gelang es zwar, denn "aufmüpfigen" Lotus-Piloten wieder zu überholen, doch mit seiner vierten Podiums-Platzierung in der laufenden Saison sicherte er sich vorerst den achten Rang in der Fahrerwertung.

 

Romaine Grosjeans Steckbrief

8a726cff2679a1eb9e4a6996594e795e

Name:Romain Grosjean

Team: Lotus

Geburtsdatum: 17.04.1986

Größe: 180 cm

Gewicht: 71 kg

Nationalität: französisch

In der F1 seit: 2009

Größter Erfolg: 8. Platz in der WM

Starts: 43

Poles:

Siege:

WM Punkte: 87

Erfolgreichste Strecke: Kanada (2. Platz)

Teams: 2009 Lotus, 2012 Lotus, 2013 Lotus

Erlernter Beruf: Banker

Hobbies : Computer, Videospiele, mit Freunden abhängen

Lieblingsmusik: Red Hot Chili Peppers

[size:1]Stand: 13.10.2013[/size]