Weidenfeller in die Nationalelf? WM 2014

Roman Weidenfeller ist der Rückhalt der Dortmunder Mannschaft und darf sich auch im DFB-Dress beweisen!

Roman Weidenfeller ist in der Form seines Lebens. Und das schon seit langer Zeit. Patzer sieht man bei ihm so gut wie nie, dafür eine spektakuläre Parade nach der anderen! BVB-Boss Hans-Joachim Watzke fordert einen Platz in der Nationalelf. Das seht Ihr genauso. Im BRAVO Sport Voting schneidet "Weide" richtig gut ab! Und endlich bekommt der BVB-Keeper seine wohlverdiente Chance, sich im Nationaltrikot zu beweisen!

Durch seine konstant starken Leistungen in der Bundesliga und in der Champions League zeigte Roman Weidenfeller, wie gut er ist. Sein Trainer, Jürgen Klopp, sieht ihn momentan als besten Torhüter der Welt! Und so einer soll nicht in der Nationalmannschaft spielen? Sind Ron-Robert Zieler und Marc-André ter Stegen etwa besser? In unserem großen Voting haben wir gefragt: Welche Torhüter sollen mit zur WM 2014? Das Ergebnis ist eindeutig. Neben Manuel Neuer und René Adler wollt ihr Roman Weidenfeller in Brasilien sehen!

Endliches Heinz auch Jogi Löw das Talent des bereits 33-Jährigen Schlussmanns erkannt zu haben. Gegen Italien (15. November) und England (19. November) darf Roman Weidenfeller den Nationaldress überstreifen und so sogar Geschichte schreiben, denn: Mit seinen 33 Lenzen wäre Weidenfeller der älteste DFB-Elf-Debütant in der Geschichte der deutschen Nationalmannschaft!

 

Weidenfellers Karriere

Weidenfeller begann das Fußballspielen mit fünf Jahren bei den Sportfreunden Eisbachtal und spielte dort elf Jahre lang. Sein Vater trainierte ihn privat auf der eigenen Wiese und Dirk Hannappel im Verein. Sein Bruder Heiko, jetzt als Trainer aktiv, spielte dort ebenfalls in der Jugend. Weidenfeller ist gelernter Bürokaufmann. Als 16-Jähriger wechselte er in die Jugendabteilung des 1. FC Kaiserslautern, 1998 zu dessen Amateuren. 1999 wurde er mit einem Profivertrag ausgestattet und gehörte als Ersatztorwart zur ersten Mannschaft des FCK und war bis 2000 gleichzeitig Stammtorhüter der Amateure. Weidenfeller wurde im Juli 2002 ablösefrei von Borussia Dortmund verpflichtet. In Dortmund fungierte er als Ersatztorwart hinter Jens Lehmann. Aufgrund einer Verletzung Lehmanns zu Ende der Saison kam er in der Saison 2002/03 auf elf Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse. Nach dem Wechsel von Lehmann zum FC Arsenal im Sommer 2003 wurde Weidenfeller zur neuen Nummer eins erklärt. Am 32. Spieltag der Saison 2011/12 wurde Weidenfeller mit Borussia Dortmund zum zweiten Mal in seiner Karriere Deutscher Meister und verteidigte den Titel. Am 12. Mai 2012 wurde er zusammen mit Borussia Dortmund DFB Pokalsieger.

 

Weidenfellers Steckbrief

ee7937a89ca71bc3cb019441035f05f8

Geburtsdatum: 06.08.1980

Geburtsort: Diez

Alter: 33

Größe: 1,88

Nationalität: Deutschland

Position: Torwart

Spielfuß: links

Verein: Borussia Dortmund

Marktwert: 2.500.000 €