Wayne Rooney verhandelt mit PSG Paris St. Germain

Wayne Rooney könnte bald für Paris St. Germain auf Torejagd gehen.

Wayne Rooney führt Gespräche mit Paris St. Germain. Der englische Megastar will seinen Klub Manchester United verlassen und hat wohl den französischen Haupstatdtklub als Ziel für einen Wechsel auserkoren. Stürmt Rooney bald neben Zlatan Ibrahimovic?

Wayne Rooney neben Zlatan Ibrahimovic? Ein Traumsturm, den es bisher nur bei FIFA auf der Kosole gibt. Aber so wie es aussieht, könnte das Duo bald die europäische Fußballszene aufmischen. Denn Rooney will weg von Manchester United. Obwohl ManU ihn für "unverkäuflich" erklärt hat, hatte "Roo" die Klub-Bosse formell um eine Erlaubnis für einen Wechsel gebeten. Der Abgang von Sir Alex Ferguson scheint Rooney dazu zu bewegen ebenfalls den Klub zu verlassen. Und als Ziel hat der englische Nationalspieler allem Anschein nach Paris St. Germain auserkoren.

Mehrere englische und französische Medien berichten, dass Rooney bereits mit den PSG-Bossen verhandelt. Erste Details sickerten ebenfalls schon durch. Demnach soll "Roo" dasselbe verdienen, wie bei United, also 350.000 Euro pro Woche (ca. 18 Millionen pro Jahr). In englischen Medien geistert zudem die Ablösesumme von 30 Millionen Euro herum – schon fast ein Schnäppchen für einen Angreifer von Rooneys Format. Ob er gehen kann oder nicht, hängt laut der "Sun" von einem Gespräch mit dem neuen Trainer David Moyes ab. Der Coach will Rooney zum Bleiben überreden, ließ jedoch auch schon verlauten, dass er ihn ziehen lässt, sollte Rooney nicht zu 100 Prozent mit dem Herzen in Manchester sein.

Wayne Rooney und Zlatan Ibrahimovic im Sturm – wäre PSG dann noch zu stoppen?