Vorschau: Dortmund gegen Bayern

Am 32. Spieltag empfängt Borussia Dortmund den FC Bayern München.

Am 25. Mai findet in Wembley das erste Champions-League-Finale zwischen zwei deutschen Teams statt. Schon jetzt ist das Spiel des Jahres zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München in aller Munde. Heute treffen die beiden Spitzenmannschaften in der Bundesliga aufeinander. BRAVO Sport hat die Vorschau für Euch!

Es ist das großen Kräftemessen vor dem Saisonhöhepunkt in London, wenn heute der amtierende deutsche Meister den zukünftigen Titelträger empfängt. Beide Seiten spielen die Partie jedoch herunter, wollen nichts von einer Generalprobe wissen. Ein Spaßkick wird es aber auf gar keinen Fall!

Neben dem psychologischen Vorteil im Falle eines Sieges kann der BVB die Vizemeisterschaft perfekt machen. Für München geht es sportlich um nichts mehr, aber die Bayern wollen ihre Rekordserie ausbauen. Dennoch legen beide Trainer ihre Karten nicht auf den Tisch.

 

Personelles Aufgebot

Beide Mannschaften werden nach den furiosen Auftritten in der Königsklasse kräftig rotieren. BVB-Trainer Jürgen Klopp wird wohl die angeschlagenen Ilkay Gündogan, Sven Bender, Marcel Schmelzer und Marco Reus auf die Bank setzen. Daneben könnte auch noch Platz für Robert Lewandowski und Lukasz Piszczek sein. Julian Schieber, Leonardo Bittencourt und Jonas Hofmann könnten in der Startelf stehen. Jupp Heynckes lässt gleich eine ganze Reihe Topstars zu Hause. Franck Ribery, Arjen Robben, Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm wird man in Dortmund wohl nicht sehen.

 

Kein Freundschaftsspiel

eafd8a6d57150e2e124d8fabfc4c27d0

Sportlich gesehen ist das Duell von geringer Bedeutung. Dennoch werden beide Trainer ihre Mannschaft auf Sieg einstellen. Der BVB möchte dem FC Bayern die erste Auswärts-Niederlage seit fast einem Jahr beibringen (0:1 in Dortmund) und seinen Fans ein tolles Match präsentieren. "Der Stellenwert des Spiels bleibt ein großer, weil wir vor 80.000 Fans im geilsten Stadion spielen", sagt Klopp dazu. Die Heynckes-Truppe will im Signal-Iduna-Park triumphieren, denn von den letzten sechs Spielen, konnte man dort nur einmal gewinnen.

 

Bayern auf Rekordjagd

Die Bayern sind in absoluter Topfrom. Einige Experten sprechen sogar von der besten Mannschaft der Vereinsgeschichte. Jupp Heynckes ist mit seiner Mannschaft seit dem 9. Spieltag ungeschlagen und gewann zuletzt 14 Ligaspiele hintereinander. Auswärts haben die Bayern in dieser Spielzeit noch kein einziges Spiel verloren!

Von 49. Pflichtspielen hat München 42 siegreich gestaltet. In 2013 hat man nur gegen Arsenal 0:2 in der CL verloren, ansonsten 21 Siege eingefahren. Und mit aktuell nur 14 Gegentoren in der Liga ist der neue Meister ebenfalls auf Rekordkurs. Bisher waren 14 Gegentreffer in 34 Partiene der Bestwert.

 

Die Bilanz

In 87 Partien gewannen die Bayern 38 Mal, Dortmund steht bei 22 Siegen. 27 Mal gab es ein Unentschieden. Gegen keinen anderen Bundesligisten hat der FC Bayern eine schlechtere Bilanz!

 

Angespannte Lage

Der Götze-Deal mit all seinen Schlagzeilen hat das Verhältnis zwischen den beiden Klubs nicht besser werden lassen. Dazu kommen die anhaltenden Spekulation um Robert Lewandowski, der immer wieder mit dem FCB in Verbindung gebracht wird. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke äußerte sich diesbezüglich wiefolgt: "Ich habe immer mit sehr viel Respekt und Bewunderung von den Bayern gesprochen. Das ist ein bisschen abgekühlt. Es hat ein paar Irritationen gegeben. Warum sollen wir von Friede, Freude, Eierkuchen reden, wenn es nicht so ist."

 

Der Fall Hoeneß

bab088acc9bb1fed54e5695dda3a36d4

Wird Uli Hoeneß nach Dortmund kommen? Er selbst hatte das jedenfalls angekündigt. Wenn er sich dazu entschließt, kann er sich auf ein heißes Tänzchen einstellen. Schon in Madrid hatten die BVB-Anhänger skandiert: "Steht auf, wenn ihr Steuern zahlt!" Watzke appelliert an die Zuschauer: "Ich möchte keine Beschimpfungen und Schmähungen von unseren Fans hören." Die Stimmung wird auf jeden Fall kochen im größten deutschen Stadion!