Viel Lob für Mario Götze

Verhaltener Tor-Jubel bei Mario Götze (m.) gegen seinen Ex-Klub.

Mario Götze hat gegen Dortmund Nerven aus Drahtseilen bewiesen und die Bayern nur zehn Minuten nach seiner Einwechslung auf die Siegesstraße geknipst. Dafür gab's nach dem Spiel viel Lob für den 21-Jährigen – von Bayern und Dortmundern.

Was war das für ein Pfeifkonzert, als Mario Götze in der 56. Minute im Signal Iduna Park für den ausgewechselten Mario Mandzukic kam! Natürlich, das war zu erwarten gewesen – viele Dortmund-Fans haben es ihrem ehemaligen Liebling nicht verziehen, dass er ausgerechnet zum Erzfeind aus Bayern wechselt. Und natürlich wurde im Vorfeld auch viel über den großen Druck spekuliert, der auf dem 21-Jährigen bei seiner Rückkehr an seine ehemalige Wirkungsstätte lastet.

Aber: Mario Götze hat ein weiteres Mal bewiesen, dass er trotz seines jungen Alters ein Vollblut-Profi ist. Ungeachtet der Pfiffe blieb Mario cool und führte den FC Bayern nur 10 Minuten nach seiner Einwechslung auf die Siegesstraße.

Nach dem etwas zu hoch ausgefallenem Bayern-Sieg gab es viel Lob für den Ex-Dortmunder. Nicht nur von Bayern wie Philipp Lahm, der Götze als "überragend" bezeichnete! sondern auch von BVB-Boss Hans-Joachim Watzke, der Götze wegen seiner Kaltschnäuzigkeit noch immer sehr schätzt: "Er ist eben ein cooler Hund, sonst hätte er nicht 37 Millionen gekostet!"Über seine Qualitäten brauchen wir nicht sprechen, der Junge ist überragend“.