VfL Wolfsburg verpflichtet zwei FIFA-Spieler!

Benedikt ‚Salz0r' Salzer (l.) und Daniel ‚Dani' Fink werden ab sofort für den VfL Wolfsburg antreten.
Benedikt ‚Salz0r' Salzer (l.) und Daniel ‚Dani' Fink werden ab sofort für den VfL Wolfsburg antreten.

Als erster Bundesligist hat der VfL Wolfsburg zwei FIFA-Spieler unter Vertrag genommen. Die E-Gamer Benedikt ‚Salz0r' Salzer und Daniel ‚Dani' Fink werden ab sofort für die Wölfe an den Konsolen sitzen!

Salzer und Fink werden beim Finale der Virtuellen Bundesliga in Hamburg (22./23. Mai 2015) für den VfL Wolfsburg an den Start gehen. „Zwischen dem realen und dem digitalen Fußball gibt es immer mehr Berührungspunkte. Die Spiele werden von Jahr zu Jahr realistischer und finden sowohl bei unseren Profis als auch bei unseren Fans großen Anklang. Mit unseren Engagement wollen wir beide Welten zukünftig noch enger zusammenführen", so VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs zu den Beweggründen der Zusammenarbeit.

Dabei setzt der VfL Wolfsburg auf eine Kooperation mit dem eSport-Clan „MeetYourMakers“, für den die beiden Spieler in anderen Ligen antreten. Für den VfL Wolfsburg ist die Verpflichtung der E-Sportler nicht der erste Kontakt mit der Gaming-Szene. Bereits im November 2013 wurde gemeinsam mit EA SPORTS ein Turnier der Virtuellen Bundesliga in der Volkswagen Arena veranstaltet und auch in der VfLFußballWelt stehen dank einer Kooperation mit dem Spiele-Hersteller Konsolen für interessierte Besucher bereit.

Für welchen Bundesligisten würdest du gerne einmal FIFA spielen? Schreib es in die Kommentare!