VfB vs. BVB – Zoff nach dem Spiel Weidenfeller Harnik

Roman Weidenfeller und Martin Harnik haben nach dem Spiel ordentlich Zoff.

Nach der Partie zwischen Stuttgart und Dortmund gibt es mächtig Ärger um Roman Weidenfeller und Martin Harnik. Harnik soll die Beleidigung eines Fans unterstützt haben. Und Weidenfeller hat zuvor offenbar gegen Harnik gezündelt.

Roman Weidenfeller und Martin Harnik haben nach der Partie zwischen dem VfB Stuttgart und Borussia Dortmund für Stunk im Kabinengang gesorgt. Auf dem Weg zu den Umkleiden soll ein Fan dem Dortmund-Keeper Beleidigungen an den Kopf geworfen haben. Unter anderem rief er laut "Bild.de": "Du Wichser" und "du Möchtegern-Nationalspieler". Daraufhin soll der hinter ihm gehende Harnik gesagt haben: "Endlich sagt das mal einer."

Martin Harniks Tritt gegen Marcel Schmelzer.
Martin Harniks Tritt gegen Marcel Schmelzer.

Harnik hat nach eigenen Angaben nur auf eine vorher von Weidenfeller geäußerte Attacke reagiert. Der soll beim Vorbeigehen die Bank beleidigt haben. Außerdem soll er Harnik als "Möchtegern-Ösi" beschimpft haben. Der Stuttgarter war für den BVB der Buhmann, weil er Marcel Schmelzer mit einem ziemlich üben Tritt die Nase gebrochen hatte. Dortmunds Trainer Jürgen Klopp hatte sich noch während des Spiels über Harnik beschwert. Roman Weidenfeller lässt das Theater übrigens ziemlich kalt. Er bezeichnet Harnik einfach als schlechten Verlierer und hakt das Ganze als "Emotionen nach dem Spiel" ab.

Marcel Schmelzer geht es übrigens schon wieder besser. Seine Nase wurde gerichtet und er hat eine Maske bekommen, um gegen Malaga in der Champions League einsatzbereit zu sein.

Alles rund um Borussia Dortmund findest du hier!