Vettel wieder hinter Kimi

Schnellster im zweiten freien Training von Malaysia: Kimi Räikkönen in seinem Lotus.

Australien-Sieger Kimi Räikkönen hat im zweiten freien Training zum großen Preis von Malaysia die Bestzeit gefahren und verwies die Konkurrenz um Weltmeister Sebastian Vettel auf die Plätze. Vettel drehte in seiner "Hungry Heidi" die zweitschnellste Runde, musste sich aber wie beim ersten Saisonrennen hinter dem finnischen Weltmeister von 2007 einreihen.

Thema Nummer 1 waren nach dem freien Training in Malaysia mal wieder die Reifen, die schon beim Australien-Rennen für Gespächsstoff sorgten. Die Pneus des einzigen Reifenlieferanten Pirelli fetzen den Piloten nämlich schon wieder nach wenigen Runden teilweise komplett weg. Einzig der Lotus von Kimi Räikkönen scheint etwas schonender mit seinen Gummiwalzen umzugehen. In Australien musste Räikkönen, im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten, nur zweimal anstatt dreimal zum Reifenwechseln an die Box kommen – der Reifen-Trend scheint sich in Malaysia fortzusetzen.

Sebastian Vettel war nach den Trainigssessions etwas zerknirscht: "Man muss kein Genie sein, um vorherzusagen, dass, wenn es am Sonntag trocken bleibt, sehr viel über die Reifen geht. Da tun wir uns ziemlich schwer. Aber das geht hier allen so", sagte der Weltmeister, dem am Ende des Trainings 19 Tausendstel auf die Bestzeit von Raikkönen (1:36,569 Min.) fehlten. Hinter Raikkönen und Vettel folgten Felipe Massa und Fernando Alonso im Ferrari und Vettel-Teamkollege Mark Webber auf den Plätzen drei bis fünf. Die Mercedes von Nico Rosberg und Lewis Hamilton belegten am Ende die Plätze sieben und neun. Adrian Sutil kam im Force India auf den 10. Rang, Nico Hülkenberg wurde im Sauber Zwölfter.

Aufgepasst: Hier findet ihr ein Video, in dem Sebastian Vettel die Strecke in Malaysia vorstellt. Checkt aus, wo die Tücken und Kniffligkeiten des Kurses liegen!!!

Die Reifen machen Probleme. Was meint ihr, kann Sebastian Vettel im irren Klima von Malaysia trotzdem gewinnen oder sackt Räikkönen den zweiten Sieg ein? Oder glaubt ihr, dass ein ganz anderer triumphieren wird? Diskutiert mit uns!!!