Vettel holt den Titel in Sao Paulo

Sebastian Vettel verteidigt den WM-Titel in Sao Paulo!

Der Formel-1-Showdown in Sao Paulo war ein Rennen, wie man es sich spannender nicht hätte wünschen können! Sebastian Vettel wird direkt nach dem Start in einen Crash verwickelt und fällt auf den letzten Rang zurück! Doch der Heppenheimer bewahrt die Nerven, kämpft sich auf Rang 6 zurück und sichert sich seinen dritten Weltmeistertitel mit drei Punkten Vorsprung vor Fernando Alonso!

 

Sebastian Vettels Crash direkt nach dem Start

Sebastian Vettel dreht sich kurz nach dem Start auf der Piste von Interlagos durch einen Rempler von Bruno Senna und die Startposition 4 ist futsch – Vettel fällt auf den allerletzten Rang zurück! Und Weltmeister-Rivale Fernando Alonso? Der geht direkt vor auf Platz 3! Aber Vettel beweist Nerven: Mit seinem angeknacksten Boliden fährt er super Rundenzeiten und holt Platz für Platz auf! Aber: sein defekter Auspuff bleibt ein Risiko – denn er kann nicht nur die Aerodynamik negativ beeinflussen, sondern durch den veränderten Luftstrom können auch Teile der Karosserie überhitzen.

 

Safety-Car-Phase

Dann fallen erste Regentropfen und beide Kontrahenten müssen in die Box. Alonso fährt als 12. raus, Vettel als 17. – beide geben weiter Gas. Alonso schiebt sich auf Rang 4 vor, Vettel erobert Platz 6. Nach einer Safety-Car Phase dann ein fliegender Neustart – und Vettel schon auf Rang 5 direkt hinter Fernando Alonso! Dann gerät der Red-Bull-Pilot in Bedrängnis, aber Mark Webber reagiert geschickt und fährt von der Strecke um seinem Team-Kollegen Raum zu geben und einen eventuellen Crash zu vermeiden.

 

Ausfall von Vettels Team-Funk

In Runde 52 der nächste Schlag: Vettels Team-Radio fällt aus – er hört die Box noch, aber die Box hört Vettel nicht mehr. Jetzt wird es knapp! Vettel fällt auf Rang 10 zurück, Alonso fährt weiter auf Platz 4. Das muss so bleiben. Doch es setzt wieder Regen ein. Vettel hat gerade erst seine Trockenreifen gewechselt, muss jetzt wieder in die Box und auf Regenreifen umsteigen – das dauert lange 18 Sekunden! War die Box wegen des defekten Funks nicht vorbereitet?

Und es bleibt weiter spannend. Lewis Hamilton scheidet nach einem Crash aus und Alonso rückt so auf Platz 3 vor. Und Nico Hülkenberg, der das Feld anführt bekommt eine Durchfahrtsstrafe – Alonso könnte noch auf 2 vorrücken. Doch der verbremst sich, dreht sich halb – aber sein Ferrari bleibt auf der Strecke. Schumacher verabschiedet sich mit einer fairen Geste aus der Formel-1-Welt und lässt Sebastian kampflos auf Position sechs vorbeiziehen. Kurz vor Schluss noch eine Safety-Car-Phase und dann war es das auch schon!

 

Vettel ist Weltmeister!

Am Ende dann der Funkspruch über das Red-Bull-Team-Radio: "Sebastian Vettel you are the man! You are the Triple-World Champion" (Deutsch: Sebastian Vettel du bist der Mann! Du bist der Dreifach-Weltmeister!) Der jüngste Dreifach-Weltmeister aller Zeiten heißt also Sebastian Vettel.

Denn: Jenson Button fährt in Brasilien den Sieg nach nach Hause, Vettels WM-Konkurrent Fernando Alonso macht den zweiten Platz, Dritter wird Felipe Massa! Sebastian Vettel fährt nach Nico Hülkenberg als 6. über die Ziellinie und liegt am Ende in der Fahrerwertung drei Zähler vor Fernando Alonso!

 

Michael Schumachers Abschied

Sein Abschiedsrennen aus dem Formel 1 konnte Michael Schumacher leider nicht zu seiner Gala machen. Der Kerpener Mercedes-Pilot bleibt zunächst auf dem letzten Rang. Doch durch den fliegenden Neustart bekommt auch Schumi eine neue Chance anzugreifen und beendet den Brasilien Grand Prix auf Rang 7. Seine Glückwünsche gehören natürlich Sebastian Vettel, den er für einen würdigen Nachfolger hält. Der Kerpener freut sich jetzt, die Formel 1 in Zukunft gemütlich von der Couch aus zu verfolgen. Mach es gut Schumi!

Die aktuelle BRAVO Sport
Die aktuelle BRAVO Sport

In der aktuellen BRAVO SPORT-Ausgabe findet ihr alles über die Titeljagd von Sebastian Vettel in der Formel 1. Und natürlich gibt es dort auch wie immer jede Menge spannende Analysen und Geschichten rund um die Bundesliga und den internationalen Fußball. Also nix wie ab zum Kiosk und das neue Heft holen!