Verlässt Shaqiri die Bayern?

Der DFB-Pokal könnte der letzte Titel sein, den Xherdan Shaqiri mit den Bayern holt

Verlieren die Bayern eines ihrer größten Talente? Xherdan Shaqiri könnte sich bald vom Acker machen! Der Schweizer will nicht noch eine Saison mit so wenig Spielzeit erleben. Die WM kann Shaqiri nutzen, um sich ins Schaufenster für die Top-Klubs zu stellen.

Nachdem er sich vor kurzem noch gegen Wechselgerüchte gewehrt hatte, sagte Xherdan Shaqiri in einem Interview jetzt folgendes: "Klar ist, dass ich so nicht weitermachen will. Wenn sich nicht viel ändert, werde ich etwas ändern müssen. Ich bin jung und muss mich weiterentwickeln. Ich will auch in den wichtigen Spielen von Anfang an spielen und nicht nur in der Bundesliga, wenn schon alles klar ist. So ein Jahr will ich nicht noch einmal erleben." Kann man irgendwie verstehen. Dem "Kraftwürfel" fehlt das Vertrauen des Trainers: "Ich habe von Heynckes mehr Vertrauen gespürt, vielleicht auch, weil Guardiola weniger mit uns Spielern spricht."

Mit 27 Einsätzen in allen Wettbewerben (7 Tore, 4 Vorlagen) kam Shaqiri in der Saison 2013/14 tatsächlich nicht besonders gut weg. Allerdings war der quirlige Offensivmann auch drei Mal schwerer verletzt, fiel wochenlang aus. Bayerns Sportdirektor Matthias Sammer: "Mit drei Muskelverletzungen in einem Jahr hat er auch bei jedem anderen Klub Probleme."

Und wo soll's hingehen? "Für mich ist klar, dass ich nur in einem Topverein spielen will", so Shqiri. "Die Champions League ist mir wichtig. Man wird sehen, was passiert. Aber grundsätzlich will ich meinen Vertrag erfüllen. Wenn ich wechsle, dann ins Ausland, innerhalb der Bundesliga eher nicht" – nache einer guten WM wird sicherlich der eine oder andere Klub interessiert sein.

Wir sind gespannt!