Messi-Wechsel: Barca-Manager heizt Gerüchte an!

Lionel Messi schließt einen Wechsel nicht mehr aus
Lionel Messi schließt einen Wechsel nicht mehr aus

Steht Lionel Messi tatsächlich vor einem Abgang vom FC Barcelona? Der Manager der Katalanen hat nun die Wechselgerüchte befeuert!

Barca-Manager Ariedo Braida sagte gegenüber "Esport 3": "Es ist schwer vorstellbar, dass Messi Barca verlässt, aber im Fußball passieren merkwürdige Dinge." Was soll das denn bedeuten? Angeblich sollen Manchester City und Paris St. Germain bereit sein, die festgeschriebene Ablösesumme von 250 Millionen Euro für einen Messi-Wechsel zu bezahlen. Doch damit sind die beiden Vereine scheinbar nicht alleine!

 

Messi-Wechsel: United mischt mit!

Laut der britischen "Guardian" sei Manchester United der einzige Klub aus England, der einen Messi-Wechsel stemmen könnte, ohne die Financial-Fairplay-Regeln der Fifa zu verletzen. Demnach können die Red Devils die festgeschriebene Ablösesumme von 250 Millionen Euro plus ein Jahresgehalt von 20 Millionen Euro bieten.

Die Spekulationen über einen Messi-Wechsel zu United hat Manchesters Vize-Präsident Ed Woodward schon im Juli 2014 angezeigt: "Ob wir einen Transfer-Weltrekord aufstellen, interessiert uns nicht. Was einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen würde, wäre die Verpflichtung eines Superstars."

Auf einen möglichen Wechsel angesprochen sagte Messi beim Ballon d'Or: "Ich weiß nicht, was passieren wird. Ich weiß nicht, wo ich im kommenden Jahr sein werde. In der Welt des Fußballs kann sich viel über Nacht ändern." Nanu, was soll das denn auf einmal bedeuten?!

 

Messi: Wechsel oder nicht?!

Nur wenige Tage vorher hat sich das noch so angehört: Der Superstar vom FC Barcelona hatte einen Wechsel ausgeschlossen, er war sogar sauer wegen diesen Gerüchten!

Messi schloss einen Wechsel aus! "Ich habe gehört, dass mein Vater mit Chelsea oder Manchester City gesprochen haben soll – das sind alles Lügen. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, dies zu dementieren, damit alle die Wahrheit erfahren", so der 27-Jährige bei "Barca TV".

 

Messi-Wechsel: "Es tut weh!"

Von den Wechselgerüchten war Messi gekränkt: "Es tut weh, weil das alles von hier kommt, aus Barcelona. Von Leuten, die den Klub lieben oder sagen, dass sie es tun. Die Gerüchte kommen nicht aus Madrid, so wie früher. Einige Leute wollen dem Klub schaden und deswegen müssen wir jetzt noch mehr zusammenstehen."

Nicht nur die Wechselgerüchte hat Messi dementiert, auch mit Trainer Enrique soll alles in Ordnung sein: "Ich bin dankbar dafür, meine Version erzählen zu können. Es gibt keine Querelen zwischen Luis Enrique und mir. Ich habe nichts dementiert, weil ich nie daran gedacht habe, zu gehen."

Zuletzt wurde Messi mit einem Wechsel zum FC Chelsea in Verbindung gebracht. Der argentinische Journalist Fabian Godoy hat beim "DirecTV" von einem möglichen Transfer zu den Blues gesprochen. Seinen Informationen zufolge plane Messi eine Veränderung.

 

Messi-Wechsel: 250 Millionen? Kein Problem!

Auch die festgeschriebene Ausstiegsklausel von 250 Millionen Euro dürfte kein Problem sein. Für den Messi-Wechsel würde Chelsea-Mäzen Roman Abramovich seinen Geldbeutel weit öffnen. Aber auch Adidas, sowohl Hauptsponsor Messis und Partner beim FC Chelsea, soll einen beträchtlichen Teil für den Transfer hinzusteuern. Der FC Barcelona soll sich einen Messi-Wechsel vorstellen können, hieß es. Der 27-Jährige ist nahezu allmächtig bei den Katalanen. Ein Beispiel: Trainer Luis Enrique wollte den Argentinier beim 3:0 gegen Eibar auswechseln, doch Messi verweigerte kurzerhand seine Auswechslung.

Zudem wird Messi inzwischen als egoistisch und kritikresistent angesehen, weswegen ein Wechsel für die Verantwortlichen durchaus in Betracht kommt. Zudem hat Messi selbst die Spekulationen über einen vorzeitigen Wechsel angefacht.

Eigentlich hatte Lionel Messi dem FC Barcelona ewige Treue geschworen. Doch davon ist scheinbar nicht mehr viel übrig!  Gegenüber der Sportzeitig „Ole“ deutet der 27-Jährige jetzt seinen Abgang an!

Lionel Messi: „Ich denke daran, ein tolles Jahr mit Barcelona zu haben und die Titel zu gewinnen, die wir gewinnen wollen.“ Doch was er dann sagt, schockt die Fans der Katalanen! „Was danach kommt wird man sehen. Ich habe immer gesagt, dass ich für immer bleiben möchte, aber es läuft nicht immer alles so, wie man das möchte. Gerade im Fußball, der sich so schnell verändert, wo so viele Dinge passieren. Das ist kompliziert.“

Zack, das hat gesessen! Nun wird natürlich heftig über einen Wechsel von Lionel Messi diskutiert. Fakt ist: Der Argentinier hat noch bis 2018 Vertrag. Doch er hat eine Ausstiegsklausel im Vertrag die es ihm erlaubt, den FC Barcelona für 250 Millionen Euro zu verlassen.

Zu welchem Verein könnte Messi gehen? Postet eure Meinungen als Kommentar unter die News!