Valdes-Wechsel zu Anschi?

Da gehts hin: Victor Valdes steht vor einem Wechsel zu Anschi Machatschkala.

Wechselt Barca-Keeper Victor Valdes im Sommer zu Anschi Machatschkala? Dass er seine Karriere nicht in Barcelona beenden will, hatte Valdes bereits vor einigen Wochen mitgeteilt. Nun soll der Keeper sich mit dem megareichen Klub aus Russland, bei dem auch sein ehemaliger Teamkollege Samuel Eto´o am Start ist, über einen Wechsel einig sein. Bei Anschi würde Valdes wohl zum bestbezahlten Keeper der Welt werden.

Fliegt Victor Valdes bald durch den Kasten von Anschi Machatschkala? Angeblich sollen sich die Nummer 2 der spanischen Nationalmannschaft und der superreiche Klub aus Russland schon auf einen Wechsel im Sommer 2013 geeinigt haben. Das beste Argument auf Seiten des Klubs ist wohl, wie schon beim Transfer von Samuel Eto´o von Inter Mailand, die fette Kohle. Klubboss Suleiman Kerimow ist stinkreich und kann sowohl bei der Ablöse für einen Wechsel, als auch bei dem Gehalt von Valdes so ziemlich alles unterschreiben, was er will – Geld spielt keine Rolle bei Anschi. Laut Medienberichten soll Valdes bei einem Wechsel rund 10 Millionen Euro pro Jahr verdienen – unfassbar viel. Damit wäre er mit Abstand der am besten bezahlte Keeper im gesamten Profifußball.

Valdes, der seit 10 Jahren im Barca-Kasten steht, hatte im Februar angekündigt, seinen bis 2014 laufenden Vertrag bei den Katalanen nicht verlängern zu wollen, weil er zum Ende der Karriere noch einmal "neue Fußballkulturen kennen lernen" wolle. Zuletzt war über einen Valdes-Wechsel nach England zum Poldi-Klub Arsenal im Gespräch, weil Trainer Arsene Wenger dort mit seinen aktuellen Keepern nicht zufrieden sein soll. Doch die Anschi-Kohle kann Arsenal sicherlich nicht aufbringen. Und: Eine neue, völlig andere Fußballkultur würde Valdes in Russland ganz bestimmt kennen lernen. Kohle und Kultur: Lautet so die Zauber-Formel von Anschi, um Valdes zu locken?

 

Wieder in einem Team mit Eto´o?

Funktioniert hat es für Anschi ja auch schon bei Samuel Eto´o. Der ehemalige Teamkollege von Valdes kam 2011 und verdient seitdem pro Jahr überkrasse 20 Millionen Euro – ist damit der absolute Kohle-King im Weltfußball, weit vor Ronaldo oder Messi. Sollte der Valdes-Wechsel zu Stande kommen, braucht der FC Barcelona schon zu kommenden Saison einen neuen Keeper. In der Vergangenheit gab es immer wieder Gerüchte über einen Wechsel des deutschen Top-Talents Marc-André ter Stegen von Borussia Mönchengladbach zum Messi-Klub.

Auch in anderen Manschaftsteilen hat Barca Handlungsbedarf: Abwehrchef Puyol verlängerte zwar jüngst seinen Vertrag, ist aber mit 34 Jahren schon relativ alt – immer wieder wird deswegen über das Interesse von Barca am Dortmunder Mats Hummels als Puyol-Nachfolger spekuliert. Doch es könnte noch härter für den BVB kommen: Barcas genialer Spielmacher Xavi biegt nämlich auch so langsam auf die Zielgrade der Karriere ein und möglicherweise könnte BVB-Youngster Ilkay Gündogan als Xavi-Nachfolger zu Barca gelockt werden.

Sagt uns eure Meinung? Ist Anschi die richtige Herausforderungen für einen erfolgsverwöhnten Keeper wie Valdes? Und was meint ihr zu den ständigen Gerüchten über die jungen Deutschen Spieler bei Barca? Würden Hummels, Gündogan oder ter Stegen den richtigen Schritt mit einem Barca-Wechsel machen oder seid ihr da eher skeptisch?