United: Peinliche Panne bei Falcao-Trikot

Auf einmal stand nicht mehr Falcao auf dem Trikot.
Auf einmal stand nicht mehr Falcao auf dem Trikot.

Die Trikot-Beflockung bei Manchester United sorgte wieder einmal für Gelächter im Netz: Nun unterlief dem Traditionsverein eine peinliche Panne beim Falcao-Trikot!

Ein Mitarbeiter von ESPN hat sich das Trikot von Radamel Falcao, dem Neuzugang von Manchester United, bestellt. Doch bei der Trikot-Beflockung ist ein kleines Missgeschick passiert: Statt des Namens „Falcao“ steht „Flacao“ auf dem Trikot. Eigentlich eine lustige Panne, doch bei den Red Devils scheint so etwas fast an der Tagesordnung zu sein: In der Vergangenheit gab es solche Missgeschicke schon mit den Namen von Anderson, Tomasz Kuszczak, David Beckham oder Ole Gunnar Solskjaer.

Doch damit nicht genug: Auch ein Nachwuchstorwart von Manchester United staunte nicht schlecht, als sein Name plötzlich im Onlineshop falsch auf dem Trikot stand. Sam Johnstone, der in der Vorbereitung sogar gegen den AS Rom spielte, hieß plötzlich „Johnson“. Peinlich, peinlich! Vor allem, weil der Keeper alle Jugendabteilungen bei United durchlief und seit vielen Jahren im Verein ist.

Auch hier ist der Name auf dem Trikot falsch.
Auch hier ist der Name auf dem Trikot falsch.

 

Aber auch das ist noch nicht die Spitze des Eisbergs: Zum Verkaufsstart des neuen Trikots gab es ein weiteres Missgeschick im Onlinestore bei Manchester United – wenngleich es den Fans gefallen hat! Denn statt 55 Pfund (ca. 68 Euro) mussten die Anhänger für das neue Heimtrikot plötzlich nur noch 22 Pfund (ca. 27 Euro) bezahlen.

Diesmal hat die Technik nicht mitgespielt: Angeblich sei ein fehlerhafter Code dafür verantwortlich  gewesen sein, der anstatt die alten, die neuen Trikots günstiger gemacht hat. Das war den Fans natürlich reichlich egal, in den wenigen Stunden, in dem das neue Trikot günstig gekauft werden könnte, stiegen die Bestellungen steil nach oben. Manchester United hat alle Bestellungen eingelöst – zum günstigen Preis.