United lockt Kroos mit Mega Kohle

Manchester United lockt Toni Kroos und bietet dem Bayern-Star angeblich 15 Millionen Euro Jahresgehalt.

Wird Toni Kroos bald zum bestverdienenden deutschen Fußball-Profi ever!? Manchester United könnte es möglich machen: Die Red Devils, die an Kroos schon länger dran sind, greifen zu einem bewährten Mittel: Der guten alten Kohle. Laut einem Bericht des "Daily Mirror" soll United dem deutschen Nationalspieler ein Jahresgehalt von 15 Millionen Euro bieten – nie verdiente ein deutscher Fußballer mehr!!!

Beim FC Bayern stehen die Verhandlungen zur Vertragsverlängerung mit Toni Kroos schon seit längerem aus. Der Nationalspieler soll angeblich hoch pokern beim Rekordmeister. Vor einigen Wochen fand sich Kroos dann sogar für ein Spiel auf der Bank wieder, nachdem er zuvor bei einer Auswechslung den Handschlag mit Pep Guardiola wutentbrannt verweigert hatte. Doch Kroos gab die Antwort auf dem Platz. Beim CL-KRacher gegen Arsenal zeigte der 24-Jährige eine absolute Glanleistung – alles lief über Kroos, der Nationalspieler war als treibende Kraft im Mittelfeld immer anspielbar und hatte mit Abstand die meisten Ballkontakte auf dem Platz. Mit seinem Treffer zum 2:0-Endstand setzte Kross seiner Gala-Vorstellung dann noch die Krone auf.

Eigentlich Grund genug für den FC Bayern, Kroos ein fettes Vertragsangebot zu machen, doch der FCB scheint zu zögern und das will jetzt Manchester United nutzen. Die Red Devils sollen Kroos angeblich mit einem Rekord-Gehalt von 15 Millionen Euro pro Jahr bieten. Scheinbar hat man Kroos' Hammerspiel gegen Arsenal auch in Manchester ganz genau verfolgt.

Und die Kohle sitzt bei den Red Devils aktuell mal wieder ziemlich locker. Der neue Coach David Moyes lotste im Winter bereits Chelseas Juan Mata für 45 Millionen Euro nach Manchester. Im Sommer soll dann der totale Umbruch im Team folgen. Tragende Säule des neuen Manchester United soll Mega-Star Wayne Rooney bleiben, der durch seine Vertragsverlängerung bis 2018 irre 19 Millionen Euro pro jahr einsacken wird. Doch auch der Name Kroos spielt in den Planungen von Moyes scheinbar eine Riesen-Rolle, wie das 15-Millionen-Angebot für den Bayern-Star eindeutig zeigt.