Unentschieden im Borussen-Duell

Mario Götze trifft vom Punkt aus zum 1:0 für Dortmund.

Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund haben sich mit einem 1:1-Unentschieden im ersten Sonntagsspiel des 23. Spieltags getrennt. In einer offenen Partie hatten beide Teams gute Chancen, verpassten es allerdings jeweils den entscheidenden Angriff zum Siegtreffer zu fahren.

Ein gerechtes 1:1 stand nach 90 Minuten auf der Anzeige des Borussia-Park. Für Gladbach geht das Ergebnis nach dem EL-Aus gegen Lazio Rom in Ordnung. Dortmund verpatzte die Generalprobe für den Pokal-Kracher unter der Woche beim FC Bayern München, auf den der Rückstand in der Bundesliga nun fette 17 Punkte beträgt. Das war es wohl endgültig mit der Meisterschaft für die Schwarz-Gelben.

Das Spiel begann für Dortmund nach Plan. Mario Götze traf per Elfmeter zur 1:0-Führung, nachdem ihn Gladbach Keeper ter Stegen im Strafraum gefoult hatte. Dies war dann auch der Pausenstand. Gladbach agierte in der zweiten Hälfte mutig und wurde für die Mühen belohnt. Zunächst scheiterten Gladbach-Youngster Amin Younes und Martin Stranzl noch an BVB-Keeper Roman Weidenfeller, doch der war in der 67. Minute, erneut gegen Younes, chancenlos – 1:1.

"Wir hatten das Spiel im Griff, haben keine Torchancen zugelassen. Wir durften dieses Spiel auf keinen Fall mit einem Unentschieden beenden", sagte BVB-Kapitän Sebastian Kehl , der in der Nachspielzeit den Siegtreffer auf dem Schlappen hatte, allerdings freistehend aus fünf Metern das Tor nicht traf. Gladbachs Coach Lucien Favre war mit dem Resultat zufrieden und analysierte: "Wir haben alles gegeben in der zweiten Halbzeit, in der ersten waren wir zu passiv. Ich war überzeugt, dass mindestens ein Unentschieden möglich war", so der Schweizer.

Der 23. Spieltag der Bundesliga. Lest hier alles zum Spieltag nach!!!