Üble Verletzung bei Gareth Bale? Europa League

Gareth Bale bleibt mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen.

Im Europa League-Spiel gegen den FC Basel knickt Tottenham-Star Gareth Bale übel um. Der beste Mann der Spurs muss vom Platz getragen werden, die Mannschaft bangt um ihren Leistungsträger, wie schwer er verletztist, ist noch unklar. Mehr darüber und über die weiteren Partien gibt es hier zu lesen.

In der Nachspielzeit des Spiels Tottenham Hotspur gegen den FC Basel knickt Tottenhams Top-Star Gareth Bale bei einer eigentlich harmlosen Situation mit dem rechten Knöchel um und bleibt mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen.

Gareth Bale knickt übel um.
Gareth Bale knickt übel um.

Der Mittelfeldspieler muss mit einer Trage vom Platz gebracht werden. Die Art des Umknickens deutet auf eine Bänderverletzung hin – eine Bänderüberdehnung oder im schlimmeren Fall ein Bänderriss. Tottenhams Coach Andre Villas-Boas geht aber davon aus, dass Bale noch in dieser Saison wieder auf dem Platz stehen kann. Das Spiel steht zu diesem Zeitpunkt 2:2, so endet die Partie dann auch. Basel führt nach einer guten halben Stunde durch Tore von Stocker (30.) und Fabian Frei (34.) mit 0:2. Adebayor erzielt noch vor der Halbzeit (40.) den Anschlusstreffer, der Ex-Hoffenheimer Gylfi Sigurdsson macht in der 58. Minute den Ausgleich. Lewis Holtby spielt von Beginn an und hat in der 20. Minute eine Riesenchance. Nach einer ordentlichen, aber nicht glanzvollen Partie wird er in der 63. Minute ausgewechselt.

 

Die weiteren Europa League-Spiele

Fernando Torres spielt mit Maske.
Fernando Torres spielt mit Maske.

Der FC Chelsea hat es im Viertelfinale der Europa League mit Rubin Kasan zu tun. Die "Blues" gewinnen das Hinspiel souverän mit 3:1. Fernando Torres macht zwei Tore für Chelsea (16 & 70.). Der spanische Stürmer spielt wegen eines Nasenbeinbruchs mit Maske, was ihn aber nicht davon abhält das zweite Tor mit dem Kopf zu erzielen. Das 2:0 macht Moses (32.), Natcho (41.) trifft für Kasan.

Miroslav Klose und Lazio Rom müssen dagegen einen Rückschlag hinnehmen. Im Hinspiel bei Fenerbahce Istanbul verlieren die Römer mit 2:0. Lange kann Lazio das Spiel offen halten, erst in der 78. Minute macht Webo per Handelfmeter den Führungstreffer für "Fener". In der Nachspielzeit trifft Dirk Kuijt zum 2:0. Miro Klose wird in der 72. Minute eingewechselt, kann dem Spiel aber nicht seinen Stempel aufdrücken.

Im vierten Spiel des Abends hat Benfica Lissabon die Mannschaft von Newcastle United zu Gast. Ex-Freiburg-Angreifer Papiss Cissé bringt Newcastle zwar in der 12. Minute in Führung, danach läuft es für die Engländer aber nicht wie gewünscht. Nach einem Pfostenschuß von Cissé macht Rodrigo im Gegenzug den Ausgleich. Danach bleibt das Spiel hochklassig, beide Teams haben viele Chancen. Aber es dauert bis zur 65. Minute, ehe Lima Benfica in Führung schießt. Fünf Minuten später erzielt Cardozo per Elfmeter den 3:1-Endstand.