Transferwahnsinn um Gökhan Töre

Transferwahnsinn: Gökhan Töre soll 7 Millionen Euro Ablöse wert sein.

Gökhan Töre vom Hamburger SV wechselt ziemlich sicher nach Russland. Rubin Kasan will für den Rechtsaußen richtig tief in die Tasche greifen. Bis zu 7 Millionen Euro stehen Gerüchten zu Folge im Raum um Töre nach Kasan zu holen. Ist er wirklich so viel Geld wert? Oder ist das alles nur Transferwahnsinn?

Der Transferwahnsinn von Paris St. Germain mit Zlatan Ibrahimovic und Thiago Silva überträgt sich offensichtlich auf andere Vereine. Die Summen sind zwar geringer, der Deal der um Gökhan Töre ansteht ist aber trotzdem völlig verrückt.

"Das ist ein fantastisches Geschäft", sagt HSV-Manager Frank Arnesen zum bevostehenden Wechsel von Gökhan Töre zu Rubin Kasan. Dabei bekommen die Hamburger nur die Hälfte der Ablösesumme, da die andere Hälfte noch dem FC Chelsea zusteht. Töre war erst 2011 von dort nach Hamburg gewechselt. Den Medizincheck in Kasan hat Töre schon absolviert, der Wechsel ist wohl nur noch Formsache.

"Fantastisch" ist noch untertrieben. Die 6 bis 7 Millionen Euro Ablöse, die Rubin Kasan für Töre zahlen will sind schlicht Wahnsinn. Töre spielte auf Profi-Niveau erst 10 Liga-Spiele über 90 Minuten. In insgesamt 22 Bundesliga-Einsätzen erzielte er kein einziges Tor, bereitete lediglich sechs Treffer vor. In über 1400 Spielminuten schoß er nur vier Mal aufs Tor. Klar, Töre ist erst 20 Jahre alt, aber das rechtfertigt noch nicht diese Ablösesumme. In der Bundesliga gibt es allein 11 Klubs, die in dieser Transferperiode insgesamt nicht so viel Geld ausgegeben haben, wie Kasan jetzt für Töre locker machen will. Was Kasan in Töre sieht und vom ihm erwartet bleibt ein Rätsel. Der HSV freut sich auf jeden Fall über das Geld.

Findest du die Millionen-Ablöse für Töre gerechtfertigt?