Transferverbot für Barca!

Nach dem Transferverbot für den FC Barcelona wird Lionel Messi wohl in Zukunft ohne neue Teamkollegen auskommen müssen.

Schock für Messi und Co.: Die FIFA hat das Transferverbot für den FC Barcelona bestätigt!

Rückschlag für den FC Barcelona! Der Verein von Superstar Lionel Messi darf für zwei volle aufeinanderfolgende Transferperioden keine neuen Spieler verpflchten! Die FIFA-Disziplinarkommission wieß nun den Einspruch der Katalenen sowie des spanischen Fußballverbandes zurück. Die Strafe beginnt mit dem Transferfenster in diesem Winter!

 

Barcelona: Transferverbot wegen Jugendspieler

Knüppelharte Strafe für den FC Barcelona: Spaniens Mega-Klub darf in den nächsten zwei Transferperioden keine Spieler verpflichten. Die FIFA reagiert damit auf Verletzungen des Vereins im Zusammenhang mit internationalen Transfers und der Registrierung von Spielern unter 18 Jahren.Danach soll Barca zwischen 2009 und 2013 verschiedene Spieler aus dem Ausland transferiert haben, die unter 18 Jahren alt waren. Solche Transfers sind grundsätzlich nicht erlaubt, können aber unter bestimmten Voraussetzungen von der FIFA bewilligt werden. Das hat der FC Barcelona aber offenbar versäumt.

 

Transferverbot und Geldstrafe für Barcelona

Neben dem Transferverbot muss der FC Barcelona zudem eine Strafe in Höhe von 372.000 Euro zahlen und die Situationen aller betroffenen Minderjähriger Spieler innerhalb von 90 Tagen legalisieren. Auch der spanische Fußballverband muss eine Strafe in Höhe von 413.000 Euro zahlen und sein Regelwerke sowie das System bei internationalen Transfers von Minderjährigen ändern.

Der FC Barcelona hat bereits angekündigt, gegen dieses Urteil beim Internationalen Sportgerichtshof CAS in Berufung gehen zu wollen.