Transfer nach China: Diese Fußballstars spielen jetzt in der CSL

Martinez nach China
Er wechselt auch nach China: Jackson Martinez

Arbeitet China an einer neuen Super-Liga? Es sieht ganz danach aus! Es kicken bereits namhafte Spieler wie Demba Ba, Paulinho oder Mohamed Sissoki im Land der aufgehenden Sonne. Doch nun haben die Vereine aus der CSL (Chinese Super League) noch einmal richtig zugeschlagen und gleich vier der fünf teuersten Wechsel der Winterpause realisiert! Darunter ein Spieler, der für die Rekordsumme von 42 Millionen Euro verpflichtet wurde. Wir haben für euch die vier Top-Transfers der CSL zusammengefasst.

 

4. Freddy Guarin

Von Inter Mailand zu den Shanghai Greenland Shenhua: Der Kolumbianer Fredy Guarin wechselt für 13 Millionen Euro den Kontinent und schnürt seine Schuhe in Zukunft in China. Guarin ist somit übrigens Teamkollege vom ehemaligen Hoffenheimer Demba Ba. 

Freddy Guarin
 

3. Gervinho

Der Ivorer Gervinho (eigentlich Gervais Yao Kouassi) wechselte bereits Ende Januar in die CSL. Der Hauptstadtklub blechte ganze 15 Millionen Euro an den AS Rom, um sich seine Dienste zu sichern. Diese lachen sich wahrscheinlich jetzt noch ins Fäustchen, da sie Gervinho 2013 für nur 8 Millionen Euro vom FC Arsenal nach Italien lockten.  

Gervinho
 

2. Ramires

Angeblich waren Borussia Dortmund, Bayern München und Paris St. Germain an dem brasilianischen Nationalspieler dran. Ramires entschied sich am Ende jedoch für den chinesischen Klub Jiangsu Suning. Die Chinesen stachen die Konkurrenz mit einem Angebot von 28 Millionen Euro aus und haben nun den zentralen Mittelfeldspieler von Chelsea in ihren Reihen. 

Ramires von Chelsea
 

1. Jackson Martinez 

Mit Jackson Martinez ist Guangzhou Evergrande Taobao der absolute Mega-Deal gelungen: Für geschätzte 42 Millionen Euro ist der Kolumbianer der teuerste Transfer des Winters und gleichzeitig der teuerste Spieler, der jemals in die CSL wechselte! Die Chinesen verpflichteten im vergangenen Sommer zudem bereits den brasilianischen Nationalspieler Paulinho von den Tottenham Hotspurs für 14 Millionen Euro. Das Transferfenster in China ist zwar noch bis zum 26. Februar offen, jedoch hat Taobao mit Martinez bereits den fünften Ausländer unter Vertrag genommen und darf vorerst keine weiteren mehr verpflichten.

Jackson Martinez

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!