Tottenham will Bale halten

Tottenham will Gareth Bale trotz des Real-Angebots halten.

Die Tottenham Hotspur scheinen in Sachen Gareth Bale hart zu bleiben. Trotz des absoluten Rekordangebots von Real Madrid über 120 Millionen, machen sich die Londoner Hoffnungen, den walisischen Megastar auch in der kommenden Spielzeit noch unter Vetrag zu haben.

Die Einkaufsliste von Real Madrid in diesem Transfersommer ist ziemlich lang und mit Isco haben die Königlichen einen ihrer Wunschtransfers auch bereits unter Dach und Fach gebracht. Doch beim aboluten Wunschspieler von Präsident Florentino Perez gestaltet sich die Situation um einiges schwieriger, denn: Die Tottenham Hotspur geben im Kampf um ihren Über-Star Gareth Bale nicht klein bei und wollen den Waliser scheinbar um jeden Preis in London halten. Um jeden Preis ist hier wörtlich zu verstehen, denn mit ca. 100 Millionen soll Real Madrid bereit sein, eben diesen höchsten Preis aller Zeiten für einen Fußballer zu zahlen. Die Spurs geben sich davon, zumindest nach außen, unbeeindruckt.

 

Auch bei 120 Millionen keine Freigabe

Und selbst wenn Real das Bale-Angebot nochmal aufbessern würde, die Rede ist davon, dass die Königlichen das Angebot nochmal um 20 Millionen erhöhen wollen, will Spurs-Präsident Daniel Levy hart bleiben. "Er blieb standhaft, als Chelsea Luka Modric wollte und zeigt jetzt die gleiche Entschlossenheit. Daniel denkt, es ist das Beste für Gareth. Er glaubt, er lernt noch immer und wird sich verbessern, wenn er bei ihnen bleibt", wird ein Vertrauter von Levy in der englischen Zeitung "Daily Star" zitiert. Der Mann, bei dem es sich um einen Freund des Spurs-Bosses handeln soll, verriet auch, dass Levy selbst bei den möglichen 120 Millionen, die Real bieten könnte, nicht einknicken und mit aller Macht versuchen wird, den Wechsel von Bale zu Real Madrid zu verhindern. Im Ringen um Gareth Bale steht nun möglicherweise der heißeste Transfer-Poker aller Zeiten an, denn wer Real Madrid und Präsident Perez kennt, weiß dass die Königlichen sich selbst von solchen Ansagen keinesfalls in ihren Tranfserbemühungen stören lassen – der Kampf um Bale geht weiter.

Bale, Cavani, Isco, Suarez und Co. Einen Wunschspieler hat Real bereits geholt. Doch was meint ihr? Wer von den gehandelten Stars kommt zu Real und noch viel wichtiger: Wer von ihnen passt zu den Königlichen?