Toni schraubt wieder!

Luca Toni dreht nach seinem Tor jubelnd zu den Fans ab.

Den gibt's auch noch! Luca Toni (35), italienischer Weltmeister von 2006 trifft bei seinem Comeback in der Serie A!

Was für ein Fußball-Märchen! Der ehemalige Bayern-Stürmer schießt nach schrecklicher Leidenszeit wieder ein Tor für seine alte Liebe, den AC Florenz – und zeigt natürlich auch den zugehörigen Ohr-Schrauber-Jubel, der ihn weltweit bekannt machte. In der 65. Minute (nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung) der Partie gegen Catania sorgte er für den 2:0-Endstand und dafür, dass die Fiorentina mit sechs Punkten Anschluss an Tabellenführer Juventus Turin (9) hält.

Dabei sah es schon nach einem Karriereende des smarten Italieners aus: Nachdem er bei Meister Juve nicht mehr zur Geltung kam, wechselte er Anfang des Jahres nach Dubai zu Al Nasr, um seine Laufbahn ausklingen zu lassen. Im vergangenen Juni dann aber der Schicksalsschlag: Lucas schöne Model-Freundin Marta Cecchetto erlitt eine Totgeburt! Dem Frauenschwarm, der schon gescherzt hatte, seinen Sohn nach dem FCB-Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge "Kalle" zu nennen, war das Lächeln vergangen. Und so beschloss er seine Rückkehr zu dem Klub, für den er zwischen 2005 und 2007 49 Tore erzielte.

Jetzt sein tolles Comeback mit dem ersten Tor im ersten Spiel. Toni nach dem Spiel glücklich: "Die Zuneigung der Menschen hier ist unglaublich. Seit Jahren meinen viele, ich sei fertig, doch hier glaubt man noch an mich" – jetzt auch wieder einige andere!