Szabolcs Huszti – Star des Tages

Szabolcs Huszti ist in Hannover der wichtigeste Knipser.

Beim Rückrunden-Auftakt gab es auf Schalke ein wahres Torfestival. Szabolcs Huszti spielte eine sehr starke Partie und schnürte eine Doppelpack. Zum Auswärtssieg hat es für Hannover 96 dann doch nicht gereicht.

Szabolcs Huszti ist erst Anfang dieser Saison zurück zu Hannover 96 gekommen und schon jetzt wieder einer der wichtigsten Spieler von Trainer Mirko Slomka. Der Ungar überzeugt wöchentlich: In der Bundesliga steht er mit 14 Punkten (sieben Tore und sieben Assists) auf Platz zwei der Scorer-Liste – nur Bayerns Thomas Müller ist noch stärker! Dank Huszti hätte es für Hannover 96 beinahe klappen könne, mit dem Auswärtssieg auf Schalke. Die Roten verpassten aber gestern den gelungenen Rückrunden-Auftakt. Bei einem wahren Torfestival – acht der neun Hütten fielen in der zweiten Hälfte – knipste der 29-Jährige als einziger Spieler zwei Mal.

 

Husztis Karriere

Husztis erste Profistation war Ferencváros Budapest, bei denen er zuvor auch in der Jugend trainiert hatte. Mit Budapest gewann er 2003 den ungarischen Pokal und 2004 die Meisterschaft. 2005 zog es Huszti dann in die erste französische Liga zu FC Metz. Da dieser Club aber ein Jahr später wegen Lizenzentzug abstieg, wechselte der junge Ungar das erste Mal zu Hannover 96. Zenit St. Petersburg verpflichtete ihn im Februar 2009 für 3 Millionen Euro. Dort wurde Huszti aber nie glücklich und wechselte Anfang dieser Saison für 750.000 Euro Ablöse wieder zurück nach Hannover, wo er zu alter Stärke zurück fand. Ein wahres Schnäppchen – vor allem wenn man bedenkt, dass er sich direkt zu Hannovers wichtigsten Knipser gemauert hat.

 

Steckbrief:

63142215846170e68093003c0534662f

geboren am: 18.04.1983

Land: Ungarn

Größe: 173 cm

Gewicht: 72 kg

Position: Mittelfeld

aktueller Verein: Hannover 96

Rückennummer: 10

Marktwert: 3 Millionen Euro