Star des Tages: Mario Balotelli

Milan-Star Mario Balotelli will gegen Deutschland seine Formkrise beenden.

Heute Abend kommt es in seinem "Wohnzimmer San Siro" zum ersten Duell mit Deutschland seit dem EM-Halbfinale 2012: Mario Balotelli will im Test-Spiel gegen das DFB-Team seinem Ruf als "Deutschland-Schreck" gerecht werden und so seine anhaltende Formkrise beenden. Lieblingsgegner Deutschland könnte für unseren Star des Tages gerade richtig kommen – mit Betonung auf "könnte", denn: Seit Wochen geht so gut wie nichts mehr bei "Balo", trotz neuer Disziplin-Regeln bei Milan und einem persönlichen Aufpasser. Dabei hatte in der vergangenen Winterpause nach seinem Wechsel von Manchester City zum AC Mailand alles so gut angefangen...

Dieses Bild hat jeder deutsche und wohl auch jeder italienische Fußball-Fan noch immer im Kopf, als wäre es erst gestern gewesen: Italien-Stürmer Mario Balotelli steht oben ohne und grimmig dreinschauend auf dem Rasen des Nationalstadions der polnischen Hauptstadt Warschau und zeigt seinen krassen Muskel-Body. Sekunden zuvor hatte Balotelli im EM-Halbfinale gegen Deutschland mit seinem zweiten Treffer für das vorentscheidende 2:0 gesorgt und Italien ins Finale geballert. Balotelli an diesem Abend – ein nationaler Held in Italien!

Was folgte war eine herbe 0:4-Klatsche für Balotelli und Italien im EM-Finale gegen Spanien und ein weiteres halbes Jahr zum vergessen bei Manchester City für Super-Mario. Im Training geriet der Stürmer sogar mit dem damaligen City-Coach Roberto Mancini tätlich aneinander – der Abschied aus Manchester stand spätestens da wohl fest. Und er kam: Balotelli, der bei Inter Mailand groß geworden war, wechselte zum AC Mailand und schlug ein wie eine Bombe. 12 Buden in 13 Rückrunden-Spielen sprechen für sich.

Ein Bild für die Ewigkeit: Balotelli nach dem 2:0 im EM-Halbfinale gegen Deutschland.
Ein Bild für die Ewigkeit: Balotelli nach dem 2:0 im EM-Halbfinale gegen Deutschland.

Doch wie schon zuvor bei Manchester City leistete sich "Balo" auch bei Milan die eine oder andere private Eskapade. Mal drehte er ein paar Runden mit seinem Ferrari auf der Kartbahn, ein anderes Mal rauchte der Milan-Star auf dem Weg zum Auswärtspiel auf einem Zug-Klo. Aus England verabschiedete sich Super-Mario unter anderem wegen dem schwierigen Verhältnis zur Presse, der Frieden mit der italienischen Presse hielt nach dem Wechsel zu Milan jedoch auch nicht lange. Im Mai 2013 ging Mario in die Offnesive, attackierte per Twitter die Medien, weil diese zuvor von einer Neapel-Tour aus dem Jahr 2010 berichtet hatten, bei der "Balo" mit zwei Mafiosi fotografiert worden war.

Eine Weile lang ging alles gut, doch seit Beginn der neuen Saison stockt die Balotelli-Maschine. Milan steckt hilflos im Mittelfeld der Serie A fest, die gute Stimmung der Vorsaison ist längst verflogen. Mickrige drei Tore stehen auf dem Tor-Konto von Super-Mario bisher zu Buche. Um Balotellis Konzentration auf den Fußball zu erhöhen, griff Milan zuletzt zu sehr ungewöhnlichen Mitteln: Ein ehemaliger Elite-Polizist wurde als persönlicher Balotelli-Aufpasser engagiert, außerdem gab es für den Stürmer ein "Ferrari-Verbot".

Balotelli in der Krise – und ausgerechnet jetzt geht es gegen Deutschland: Nach dem legendären EM-Halbfinale ist dieses Spiel für Mario die perfekte Chance, sich den Frust von der Seele zu ballern. Ob die deutsche Abwehr das zulässt? Mal sehen! Italiens Coach Cesare Prandelli setzt trotz der aktuellen Probleme auf seinen Stürmer-Star. "Balotelli droht sich wie alle Jugendliche zu verlieren, die vielleicht ihr Ziel nicht mehr im Auge haben. Balotelli muss seine Ausgewogenheit finden, weil er noch viel leisten kann. Er muss nur ans Spielen denken", sagte der Coach vor dem Spiel.

In genau die gleiche Richtung äußerten sich zuletzt auch die Milan-Verantwortlichen. Balotelli ließ daraufhin zuletzt auch Taten folgen: Keine Irokesen-Frisur mehr, keine Brilli-Ohrringe mehr. Jetzt wäre es für den "Deutschland-Schreck" an der Zeit diesen Taten auch Taten auf dem Rasen folgen zu lassen – wir sind gespannt, ob "Balo" dafür sorgen kann, dass Deutschlands über 18 Jahre anhaltende Sieglos-Serie gegen Italien fortgesetzt wird.

 

Mario Balotellis Karriere

Mario Balotelli gab im Alter von 17 Jahren sein Profidebüt bei Inter Mailand. Schon in seinem zweiten Einsatz für Inter traf Super-Mario doppelt und wurde hoch gelobt. Der junge Italiener traf regelmäßig weiter und wurde 2010 das erste Mal in die italienische Nationalmannschaft berufen.

Wenige Tage zuvor hatte er einen Vertrag bei Manchester City unterschrieben. Dort durchlebte Balotelli viele Höhen und Tiefen. Einerseits traf er, andererseits setzte ihn Trainer Roberto Mancini wegen Disziplinlosigkeit auf die Bank. Nach mehreren Streits und sogar einer Rangelei mit Mancini, wechselte Balotelli im Januar 2013 zu AC Mailand.

 

Mario Balotelli im Steckbrief

Name: Mario Balotelli

Geburtsdatum: 12.08.1990

Geburtsort: Palermo (Italien)

Größe: 1,90m

Gewicht: 88kg

Position: Mittelstürmer

Starker Fuß: Rechts

Marktwert: 24 Millionen Euro

Vereine: Inter Mailand, Manchester City, AC Mailand

[search:Balotelli]Findet hier alles zu Mario Balotelli![/search]