Star des Tages: Huntelaar! Bundesliga: Hunter mit Schalke zurück in der Erfolgsspur!

Klaas Jan Huntelaar ballert Schalke zurück auf die Erfolgsspur!

Lange war Klaas Jan Huntelaar verletzt, ein Innenbandanriss am Knie setzte ihn fast die gesamte Hinrunde außer Gefecht. Doch der „Hunter“ ist zurück! Gegen Hoffenheim macht er wieder, was er am besten kann und schnürt einen saftigen Dreierpack! Nach dem dicken Hattrick lässt sich der verschossene Elfer am Ende des ersten Durchgangs locker verschmerzen.

Nach den zuletzt zwei dicken Pleiten gegen Real Madrid (1:6) und Bayern München (1:5) und dem mageren Unentschieden gegen Mainz (0:0) ballerte der Hunter die Schalker zurück auf die Erfolgsspur. Mit einem Dreierpack (6., 28., 79.) schoss der 30-jährige Holländer die Gäste aus Hoffenheim fast im Alleingang ab. Den vierten Treffer beim 4:0-Sieg der Knappen knipste übrigens ausgerechnet der Ex-Hoffenheimer Chinedu Obasi (55.).

 

Karriere

Ein starkes Duo: Kevin-Prince Boateng und der Hunter
Ein starkes Duo: Kevin-Prince Boateng und der Hunter

Der Holländer begann seine Karriere 1988 in der Jugend beim VV Hummelo en Keppel. Von dort wechselte er 1994 zur VBV De Graafschap Doetinchem. Seit 2000 spielte er in der Jugend der PSV Eindhoven und wechselte zwei Jahre später mit 19 Jahren in den Profi-Kader, kam aber nur selten zum Einsatz. Im Januar 2003 wurde er deshalb an VBV De Graafschap Doetinchem ausgeliehen und nur sechs Monaten später an AGOVV Apeldoorn weiterverliehen. Und: dort wendete sich das Blatt!

Huntelaar wurde mit 26 Buden Torschützenkönig in der Eersten Divisie. Im Juni 2004 kehrte er zunächst zur PSV zurück, wechselte dann aber sofort zum SC Heerenveen, um in der Saison 2004/05 mit 17 Treffern maßgeblich zur UEFA-Pokal-Qualifikation des Klubs beizutragen. Aufgrund seiner vielen Tore verpflichtete ihn Ajax Amsterdam in der darauffolgenden Winterpause für rund zehn Millionen Euro. Im letzten Spiel für Heerenveen hatte Huntelaar mit einem Tor zum 4:2-Sieg über Ajax beigetragen. An seine gefundene Stärke konnte er in der Saison 2007/08 anknüpfen, als er in 34 Spielen 33 Tore erzielte.

Zu Beginn 2009 wechselte Huntelaar zum spanischen Meister Real Madrid und von dort sofort weiter zum AC Mailand, nachdem Reals neuer Trainer Manuel Pellegrini erklärt hatte, nicht mit ihm zu planen. Das Pech verfolgte ihn auch bei AC, er brach dort vorzeitig ab und wechselte für 14 Mio. Euro zum FC Schalke 04.

In seinen ersten sechs Ligaspielen auf Schalke knipste Klaas-Jan Huntelaar direkt fünf Hütten! Ende 2012 verlängerte er seinen Vertrag bei Schalke bis zum 30. Juni 2015.

Das letzte halbe Jahr war das bisher wohl schwerste seiner Karriere. Nur 2 Spiele in der ganzen Hinrunde sind für einen Vollblut-Fußballer wie den "Hunter" einfach zu wenig.

 

Steckbrief

2cdf1ed649b0f65ea35a63f6e1e4e0d6

Name: Dirk Jan Klaas Huntelaar

Spitzname: The Hunter (der Jäger)

Geboren: am 12. August 1983 in Voor-Drempt, Niederlande

Größe: 186 cm

Position: Mittelstürmer

Derzeitiger Verein: Seit 2010 bei FC Schalke 04

Marktwert: ca. 12 Millionen Euro