Star des Tages: Felipe Santana

Grenzenloser Jubel: Siegtorschütze Felipe Santana nach dem Malaga-Spiel.

Borussia Dortmund erlebt gegen den FC Malaga ein wahrhaftiges Fußballwunder. Als niemand es mehr für möglich hielt, drehten die Dortmunder den 1:2-Rückstand in der Nachspielzeit noch in einen 3:2-Sieg – unfassbar. Als der Ball in der 94. Spielminute zum 3:2 über die Linie trudelte brachen im Dortmunder Stadion alle Dämme und ein Mann wurde krass gefeiert: Torschütze Felipe Santana. Er ist heute unser Star des Tages.

"Fußballwunder", "ein magischer Abend", "für die Geschichtsbücher" oder "einfach nur geil": Spieler, Fans und Verantwortliche von Borussia Dortmund fanden nach dem Sensations-Spiel gegen den FC Malaga die unterschiedlichsten Worte, für das, was kurz zuvor auf dem Rasen des Dortmunder Stadions passiert war. Rückblick: Als die Nachspiezeit anbricht, liegt der BVB mit 1:2 gegen Malaga zurück, um das CL-Halbfinale erstmals seit 15 Jahren wieder zu erreichen sind gleich zwei Treffer nötig – nahezu aussichtslos. Doch nach dem Ausgleich durch Marco Reus in der 91. Minute werfen die Dortmunder ein letztes Mal alles nach vorne, angepeitscht vom Publikum will man eine letzte Torchance und somit die Entscheidung erzwingen.

Es folgte die Szene, die so nur der Fußball schreiben kann: Langer Ball nach vorne, Chaos im Strafraum der Spanier, alle Abwehrversuche scheitern, so dass am Ende Verteidiger Felipe Santana den Ball vor die Füße kriegt, ihn unter tosendem Geschrei von über 80.000 Fans über die Linie befördert und das Unmögliche möglich macht. Dass der Treffer aus einer Abseitsposition fiel, das interessierte am Ende niemanden, zu emotionsgeladen waren alle nach den Geschehnissen, zu sehr im Siegestaumel, nach den dramatischsten Nachspielminuten seit dem Final-Trauma der Bayern 1999 gegen Manchester United.

Felipe Santana war derjenige, der den entscheidenden Treffer erzielt hatte, erzwungen haben ihn elf Stars auf dem Platz und über 80.000 Fans auf den Rängen. Doch grade Santana verkörpert in dieser CL-Saison diese irre Story. Genau wie die Mannschaft im Spiel gegen Malaga zeigte der brasilianische Verteidiger bei seinen Auftritten immer wieder kleine Schwächen, wie Stellungsfehler oder Unkonzentriertheiten. Am Ende aber siegte der Wille, das Halbfinale wurde erzwungen und Santana zum Symbol des Dortmunder Fußball-Wunders.

 

Felipe Santanas Karriere

Bevor Felipe Santana zum Dortmunder CL-Helden wurde fing auch er ganz klein an: In seiner Heimat Brasilien wächst Felipe Santana in der Stadt Rio Claro, etwa 200 Kilometer von Sao Paulo entfernt, auf und beginnt früh mit dem Fußballspielen. Bereits in der Jugend verlässt Santana seinen Heimatort und kommt zum Verein Figueirense FC, der in Florianopolis, einer Stadt im Süden Brasiliens, beheimatet ist. Im Jahr 2006 feiert Santana sein Profidebüt bei dem Klub, für den auch die heutigen Bundesliga-Stars Michel Bastos (Schalke) und Roberto Firmnino (Hoffenheim) in der Vergangenheit spielten.

In den folgenden zwei Jahren absloviert der Verteidiger 37 Pflichtspiele für Figueirense, in denen er sogat fünf Buden knipst. Wohl nicht nur, aber vielleicht auch wegen seinen Toren werden die Scouts von Borussia Dortmund auf Santana aufmerksam, empfehlen den Verteidiger beim Bundesliga-Klub, der sich für eine Verpflichtung entscheidet. Santana verstärkt vor der Saison 2008/2009 den Kader der Dortmunder. In seiner ersten Spielzeit in Dortmund absolviert Santana starke 27 Spiele in der Bundesliga, in 21 davon steht er in der Startelf. Doch Santanas Einsatzzeiten werden in der Folge weniger: In der Bundesligasaison 2009/2010 pendelt der Brasilianer zwischen Start- und Ersatzelf, spielt in der Liga 13 mal von Anfang an und wird 12 mal ausgewechselt. 2010/2011 absolviert er schließlich 13 Bundesliga Einsätze, 5 davon in der Startelf. Am Ende der Saison feiert Santana gemeinsam mit dem BVB die Meisterschaft.

Der Brasilianer hat in Dortmund den Status des Edelreservisten, ist damit aber offensichtlich zufrieden, denn: Auch wenn er nicht immer spielt, ist Felipe ein wichtiger, akzeptierter Teil des Teams, ist da, wenn er gebraucht wird und verteidigt 2012 die Meisterschaft mit der Borussia. Anschließend gewinnen die Schwarz-Gelben auch noch den DFB-Pokal gegen Bayern München und feiern das Double.

In der laufenden Saison kam Santana regelmäßig zum Einsatz, weil sowohl Mats Hummels, als auch Neven Subotic mit Verletzungen laborierten und nun das: Mit seinem Last-Minute-Treffer gegen Malaga hat sich Felipe Santana wohl für immer einen Platz in den Geschichtsbüchern des BVB, der erstmals seit 15 Jahren im CL-Halbfinale steht, gesichert.

 

Steckbrief Felipe Santana

Name: Felipe Augusto Santana

Geburtstag: 17. März 1986

Geburtsort: Rio Claro, Brasilien

Größe: 1,94 m

Position: Abwehr, Innenverteidiger

Marktwert: ca. 5 Millionen Euro

Bisherige Vereine als Profi: Figueirense FC (2006-2008)

Borussia Dortmund (2008-heute)