Star des Tages: Erik Durm! Youngster startet bei Borussia Dortmund durch!

Erik Durm jubelt über seine geile Vorlage an Robert Lewandowski

Eigentlich sollte Erik Durm mit der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund in der 3. Liga spielen. Doch alles kam anders – der Youngster startet gerade richtig mit den Profis durch! Erik Durm ist heute unser Star des Tages!

Viermal stand Erik Durm jetzt schon in der Startelf bei Borussia Dortmund, zweimal in der Bundesliga, einmal im DFB-Pokal und am Dienstag sogar erstmals in der Champions League. Und das, obwohl der U21-Nationalspieler im Sommer 2012 von der zweiten Mannschaft des FSV Mainz 05 eigentlich zur Dortmunder U23 wechselte. Die letzte Saison wurde er dort auch regelmäßig eingesetzt, doch schon die Vorbereitung zur neuen Spielzeit durfte er mit den Profis absolvieren. Eigentlich ist Erik Durm gelernter Stürmer, doch Trainer Jürgen Klopp sah in dem Youngster die Anlagen zum Außenverteidiger und schulte ihn kurzerhand um – so wie damals Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek.

Und: Das war das Beste, was dem 21-Jährigen passieren konnte. Denn: Nicht nur Piszczek fehlt seit Monaten verletzt, auch Linksverteidiger Marcel Schmelzer muss ein paar Wochen pausieren.

[search:durm]Erik Durm[/search] profitiert davon bereits am ersten Spieltag, wird gegen den FC Augsburg eingewechselt, darf am fünften Spieltag gegen den Hamburger SV ebenfalls ein paar Minuten Bundesliga-Luft schnuppern. Beim 1. FC Nürnberg steht er schließlich wie Team-Kollege Marvin Ducksch das erste Mal in der Startelf, überzeugt als Rechtsverteidiger. Nur ein paar Tage später darf er im DFB-Pokal den verletzten Marcel Schmelzer vertreten, in der Liga wird er auch gegen den SC Freiburg von Anfang an gesetzt. Klar, dass das für Erik Durm „wie im Märchen“ ist. „Meine Eltern und ich hätten vor zwei Monaten nicht gedacht, dass ich jetzt hier stehe und Interviews gebe“, sagt er nach dem Spiel gegen Freiburg.

Und: Der Youngster macht seine Sache gut, sowohl als Rechts- als auch auch als Linksverteidiger, er kann beide Positionen spielen. Er hält seine Seite dicht, spielt aber auch stark und engagiert nach vorne – auch wenn ihn seine Teamkollegen noch nicht immer 100%ig mit einbeziehen.

Gegen Olympique Marseille geht schließlich ein weiterer Traum des jungen Spielers in Erfüllung: Er feiert sein Debüt in der Champions League – und was für eins! Er zaubert eine Wahnsinnsvorlage, die Robert Lewandowski nur noch zum 1:0 einschieben braucht – total geil! Später erzielt er fast selbst noch einen Treffer, scheitert aber am Keeper. Erik Durm ist natürlich begeistert und gesteht im Interview mit bundesliga.de: „Das war in meiner Karriere bislang das größte Erlebnis. Definitiv! Jetzt selbst dabei zu sein und sich vor dem Spiel für das gemeinsame Mannschaftsfoto aufzustellen, das ist ein tolles Gefühl. Besser geht es nicht!“

 

Steckbrief von Erik Durm

5e2d207ac615727c4e0a6484e92d6d13

Geburtsdatum: 12.05.1992

Geburtsort: Pirmasens

Alter: 21

Größe: 1,80 Meter

Nationalität: Deutschland

Position: Abwehr - Rechter Verteidiger

Marktwert: ca. 200.000 Euro