Star des Tages: Diego

Diego im Trikot der Wölfe: Kann er es gegen die Über-Bayern richten?

Auf ihn wird es heute Abend ankommen: Wolfsburgs Spielmacher Diego. Kaum einer, oder besser gesagt niemand, traut den Wölfen zu, heute Abend gegen die Über-Bayern im DFB-Pokalhalbfinale zu bestehen. Doch ein Diego in Gala-Form hat schon des öfteren bewiesen, dass er den Unterschied machen kann. Blöd nur aus Wolfsburger Sicht: Von Gala-Form war beim Brasilianer und der gesamten VfL-Truppe zuletzt herzlich wenig zu sehen. Doch der Pokal hat seine eigenen Gesetze, deswegen müssen Diego und die Wolfsburger gegen den frisch gebackenen Meister aus München im Halbfinale auf eine Überraschung brennen.

Der VfL Wolfsburg will nach Berlin, will ins Finale, will dort den Pott holen und erstmals in der Vereinsgeschichte zum Triumphator im Berliner Olympiastadion werden. Dies hatte Trainer Dieter Hecking bereits nach dem Erreichen des Halbfinals angekündigt. Noch ein Spiel, dann könnte es für Wolfsburg "Finale" heißen. Das Problem: Der heutige Gegner hat auch noch ein Wörtchen mitzureden und da die Bayern in dieser Saison bisher stramm auf Triple-Kurs liegen wird wohl kaum jemand auch nur einen Pfennig auf die Wolfsburger setzten – zu stark, zu dominant scheinen die Bayern momentan, als dass sie gegen Wolfsburg aus dem Pokal ausscheiden könnten.

Jede Minute, die wir Bayern vom Tor weghalten, ist ein kleiner Teilerfolg. Es ist doch klar, dass wir einen absoluten Sahnetag brauchen, um nah an die Sensation zu kommen", sagte Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking vor dem Spiel. Den von Hecking angesprochenen "Sahnetag" braucht vor allem einer: Regisseur Diego. Bei den Wölfen ruhen die Hoffnungen auf der Kreativität und der Genialität des Brasilianers, der allerdings in den vergangenen Bundesliga-Wochen, wie das komplette Team, eher dürftige Auftritte zeigte.

Nach der 5:2-Gala der Wölfe in Freiburg am 25. Spieltag gab es in der Liga zuletzt vier magere Unentschieden in Folge – nicht grade die beste Vorbereitung auf den Bayern-Hit. Doch: Diego hat in der Bundesliga im Trikot von Werder Bremen und dem VfL Wolfsburg schon oft genug beweisen, dass er einer für die großen Momente ist, vielleicht klappts ja auch gegen die Bayern, denn wie man die schlagen kann zeigte Diego bereits mehrmals zu Bremer Zeiten.

 

Diego trifft in München

 

Diegos legendärer Treffer gegen Bayern

 

Gerüchte: Diego erneut zu Atletico?

Ob der Brasilianer über die laufende Saison hinaus bei den Wölfen bleiben wird ist momentan nicht sicher. Laut Berichten der spanischen Zeitungen "AS" und "Marca" buhlt Atletico Madrid um Diego. An die Spanier war der Spielmacher bereits schon einmal aus Wolfsburg ausgeliehen worden. In der Saison 2011/2012 trug Diego das Atletico-Trikot, gewann mit dem Klub am Saisonende sogar den UEFA-Pokal. Steht Diego nun vor einem erneuten Wechsel zu Atletico? "Nach der Saison müssen wir über die Zukunft reden, über die Möglichkeiten, die es gibt", sagte Diego, dessen Vertrag in Wolfsburg noch bis 2014 läuft, zuletzt im Interview mit dem "Kicker".