Star des Tages: Carina Vogt holtbeidenSpielen Olympia Gold

Carina Vogt kann es nicht fassen…sie hat Gold!

Gestern war ein guter Tag für die deutsche Olympia-Mannschaft. Insgesamt gab es zweimal Gold und einmal Silber für die deutschen Athleten. Aber eine Madaille überstrahlte gestern alles andere. Und dass, weil niemand mit ihr gerechnet hatte. Aber Carina Vogt zeigte mal wieder, dass bei Olympia alles möglich ist. Und so sprang Vogt auf der Schanze zu Gold.

Carina Vogt hat die Sensation geschafft. Noch keinen einzigen Weltcup konnte Carina Vogt seit ihrem Debüt 2012 gewinnen. Und so gehörte sie nicht zu den Favoriten auf eine Medaille. Aber das störte Vogt wohl nicht. Pünktlich zum wichtigsten Wettkampf ihres Lebens rief die junge Deutsche ihre absolute Bestleistung ab und schnappte sich so die erste goldenene Olympia-Medaille im Frauen-Skispringen.

 

Carinas Karriere

Vogt ist überglücklich!
Vogt ist überglücklich!

Das Skispringen lernte Carina Vogt beim SC Degenfeld in Schwäbisch Gmünd. Die Deutsche startet immer noch für ihren Heimatverein. Nach großen Erfolgen in der Jugend durfte Vogt 2004 das erste mal international springen. Dann ging es steil bergauf. Seit 2012 durfte sie deshalb für Deutschland im Weltcup antreten. Dort gab es einige zweite und dritte Plätze, jedoch nie den Sieg in einem Springen. Ihr größter Erfolg bisher war der Gewinn der Bronzemedaille im Mixed bei den Weltmeisterschaften in Val di Fiemme. Doch ihr Olympia-Sieg katapultiert sie jetzt in ganz andere Höhen. Was für eine Sensation!

 

Steckbrief

Name: Carina Vogt

Geburtsort: Schwäbisch Gmünd, Deutschland

Geburtsdatum: 5. Februar 1992

Größe: 1,71 m

Disziplin: Skispringen

Im A-Kader seit 2012