Spanien gewinnt EM-U21-Pokal

Der spanische Nchwuchs sichert sich bei derm U21-EM den Pokal.

Zum vierten Mal dürfen sich die spanischen Nachwuchs-Fußballer verdient über den EM-Pokal freuen. In der Final-Partie gegen Italien präsentierten die Jungs von Julen Lopetegi wieder erstklassigen Fußball – so wie sie es kontinuierlich das ganze Turnier über gezeigt hatten.

Sie haben wirklich allen Grund zum Jubeln: Die Spanier haben sich bei der U21-EM den glänzenden Pokal erspielt. In Jerusalem zeigten die spanischen Nachwuchsspieler Fußball vom Allerfeinsten und Rekord-Europameister Italien blieb nichts als die Einsicht, dass das Team von Trainer Julen Lopetegi schlicht die beste Mannschaft des Turniers war. Der Titelverteidiger gewann das Spiel mit 4:2 und der überragende Mann in der Partie war Kapitän Thiago Alcantara. Der 22-jährige Mittelfeldspieler vom FC Barcelona knipste drei Buden, das Ergebnis komplettierte Isco per Strafstoß in der 66. Minute. Ciro Immobile und Fabio Borini schossen die zwei Treffer für die Gegner. Es waren die ersten Gegentore, die Spanien in diesem Turnier kassierte.

Spaniens Kapitän Alcantara überzeuge das ganze Turnier hindurch mit einer super Leistung.
Spaniens Kapitän Alcantara überzeuge das ganze Turnier hindurch mit einer super Leistung.

Die U21 aus Spanien sicherte sich mit dem Sieg im gestrigen Spiel zum dritten Mal, nach 1986, 1998 und 2011, den Titel. Davon konnte die deutsche Mannschaft nur träumen: Sie war bei der EM in Israel bereits in der Vorrunde ausgeschieden, da sie die Spiele gegen Holland, Spanien verloren hatte und auch der Sieg über Russland nichts mehr am Ausscheiden ändern konnte.