Hot Gossip Sport:

So schaltet Bayern Real aus

Bild 2 / 6
df78eb3334654e2db5d00572eefe67bb

Die beiden müssen ausgeschaltet werden: Dass Özinaldo in Torlaune ist, haben die beiden Top-Spieler von Real schon im Hinspiel gezeigt, als sie zum 1:1 Anschlusstreffer für Real ansetzten. Mesut Özil und Christiano Ronaldo stehen für das starke Offensivverhalten von Madrid und werden heute vor heimischer Kulisse schon früh auf das Führungstor drängen. In der spanischen Liga schossen die Königlichen 109 Tore und stellten damit einen neuen Rekord auf. Damit die Tormaschine gar nicht zum Zug kommt, muss der deutsche Rekordmeister die Madrilenen schon bei der Ballannahme stören.